Wäre eine Welt ohne Religion nicht besser gewesen?

14 Antworten

Ich sehe Religion nicht negativ. Es gibt und gab leider Konflikte, in denen Religion eine Rolle spielte. Die Kriege werden aber von Menschen angefangen. Man sollte bedenken, dass im Christentum die Nächstenliebe sehr wichtig ist. Ich finde die Botschaft von Jesus toll.

Ich denke, dass die Welt nicht wesentlich friedlicher wäre, wenn es keine Religionen geben würde. Religion macht viele Menschen auch zu besseren Menschen. Ich finde es schön, wenn Menschen aus ihrem Glauben Hoffnung, Trost und Kraft schöpfen können. Ein solcher Glaube kann das Leben meiner Meinung nach sehr bereichern. Der christliche Glaube kann eine Motivation sein, sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen.

Du hast in den letzten 100 Jahren gute Beispiel dafür, wie eine Welt ohne Religion aussehen könnte.

Vietnamkrieg; Korea-Krieg; Bürgerkriege in China und der Sowjetunion; 1. Weltkrieg; 2. Weltkrieg....

Dann die vielen Personen, die sich in ihrer Not an die Kirchen wenden. Weil der Staat noch nicht oder nicht für sie zahlen möchte. Bei "meiner" Kirchgemeinde hat man allen geholfen, egal ob Christ, Muslim oder Atheist.

In der Schweiz hat es eine gross angelegte Untersuchung einer Universität gegeben. Heraus kam, dass es den Staat viel mehr kosten würde, wenn er die sozialen Dienstleistungen der Kirchen übernehmen müsste.

Zahlreiche der grössten Hilfsorganisationen in Deutschland und weltweit sind christliche gegründete und arbeitende Organisationen.

Jain. Religion hat unzählige Nachteile, von kriegen und Diskriminierung zu Ausbeutung und Gehirnwäsche, aber sie hat auch die ein oder anderen guten Seiten. Vor allem ein Gefühl der Geborgenheit, Sicherheit und des Zusammenhalts.

Für die Menschheit im gesamten wäre es bestimmt besser wenn es keine Religion gäbe, allerdings ist es für viele Individuen von Vorteil dass sie existiert.

In vielen Phasen wäre es wohl ohne Religion besser gewesen.

In einigen anderen Phasen sicherlich auch schlechter.

Jaein im besten fall, würden wir alle durch die Religion zu moralisch besseren Menschen, entweder weil wir aus tiefer Überzeugung daran glauben, dass wir das richtige tun oder weil wir uns durch gute Taten eine Belohnung nach unserem Tot erhoffen oder uns vor der Bestrafung für schlechte Taten fürchten.

Im schlechtesten fall wie es leider so oft der fall ist blicken wir mit Argwohn und Missgunst auf anders oder ungläubige. Da sie für ihr vergehen des Nichtglaubens Gott oder Göttern ein Dorn im Auge sein könnten und im nächsten Leben bestraft werden. Die Konsequenz, die man daraus schlussfolgern kann, ist das man ungläubige auch sofort bestrafen kann, da man ja schließlich nur im Namen Gottes handelt wäre es auch keine Sünde usw.

Was möchtest Du wissen?