Wäre eine generelle impfpflicht aus eurer sicht auch in deutschland sinnvoll?

8 Antworten

Impfpflicht sollte auf jeden Fall eingeführt werden.

Da sich viele Menschen z.B. gegen das Impfen entschieden haben, hat letztes Jahr die Erkrankung an Masern um 30 % gegenüber den Vorjahren zugenommen und nicht wenigen Menschen das Leben gekostet.

Da sich viele Menschen z.B. gegen das Impfen entschieden haben, hat letztes Jahr die Erkrankung an Masern um 30 % gegenüber den Vorjahren zugenommen und nicht wenigen Menschen das Leben gekostet.

Ich darf mal das RKI zitieren:

"In Deutschland existiert kein einheitliches umfassendes System zur Erhebung von Impfdaten."

Kannst du den Nachweis führen, dass:

  • Die Masernimpfrate gesunken ist
  • Die Maserninzidenz stieg
  • Die Maserinzidenz deshalb stieg, weil die Masernimpfrate gesunken ist
  • Die "nicht wenigen" Toten (wie viele?) ungeimpft waren
  • Die "nicht wenigen" Toten (wie viele?) an Masern gestorben sind
0
@joangf

Diese Zahlen sind gerade vergangene Woche in den Nachrichten genannt worden. Den Urheber für diese Nachricht weiß ich nicht mehr. Und was gesagt wurde, entstand nicht in meiner Phantasie.

Habe jetzt extra für dich gegoogelt, und da ist Folgendes zu finden:

https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/gesundheitspolitik_international/article/977075/who-sorge-masern-30-prozent-mehr-faelle-jahr-2017.html

Sollte das evtl. nicht mit dem übereinstimmen, was ich gehört habe, kann ich nichts dafür.

0

Das ist ein Eingriff in das Recht auf freie Selbstbestimmung - ein Grundrecht.

Bevor man überhaupt darüber nachdenkt, müssten erst einmal ganz bestimmte Voraussetzungen vorliegen:

  1. Es gibt ein signifikantes (und nachgewiesenes) Bedrohungsszenario
  2. Die Impfung schützt nachweislich vor der Krankheit
  3. Die Impfung ist nachweislich ungefährlich
  4. Die These des "Herdenschutzes" ist nachgewiesen und seriös belegt.

Bis alle diese Voraussetzung gegeben sind, ist eine gewaltsame Massenmedikation strikt abzulehnen. Und bisher ist keiner dieser Punkte nachgewiesen.

Über welche Impfung redest du denn überhaupt?

0
@AalFred2

Von keiner bestimmten. Die Problematik besteht bei allen Impfungen.

0
@AalFred2

Wenn du es für eine bestimmte Impfung widerlegen kannst, nur zu.

0
@joangf

Nein, natürlich gibt es in Deutschland nicht wegen der Schluckimpfung keinerlei Kinderlähmung mehr sondern wegen eines göttlichen Eingriffs.

0
@AalFred2

Das ist deine Meinung, keine Widerlegung der obigen Aussagen.

0
@joangf

Okay, wenn denn Ironie zu anspruchsvoll für dich ist, nochmal Klartext:

Wie am praktischen Beispiel zu erkennen ist, hat die Schluckimpfung für ein vollständiges Verschwinden der Kinderlähmung gesorgt.

0
@AalFred2

Ironie hat bei einem solchen Thema nichts zu suchen.

Wie am praktischen Beispiel zu erkennen ist, hat die Schluckimpfung für ein vollständiges Verschwinden der Kinderlähmung gesorgt.

Versuchst du damit eine Wirksamkeit zu belegen? Mutig...

Aber sei's drum: Man impft. Die Kinderlähmung verschwindet. Beides sind erst einmal zwei unabhängige beobachtete Effekte, denen du hier eine Kausalität zuweist. Es fehlt der Beweis dieser Kausalität. Wo ist der Beweis, dass die Impfung tatsächlich vor Polio schützt? Eine seriöse Doppelblindstudie unter kontrollierten Bedingungen bspw.?

Die simple Korrelation zweier Effekte ist kein Beweis einer Kausalität, weil immer auch andere Effekte dafür verantwortlich sein können.

0
@joangf

Genau. Es gibt große, graue Wolken. Es regnet. Natürlich könnte es sein, dass Gott vom Himmel pinkelt. Die Wahrscheinlichkeit hierfür liegt aber doch eher bei 0. Aber du hast sicherlich eine gute Erklärung für das Verschwinden der Polio, welches exakt mit den Schluckimpfungen zusammenfällt und das in allen Weltgegenden, oder?

0
@AalFred2

Natürlich. Es gibt mehrere Erklärungsmodelle, die du auch leicht findest, wenn du mal danach suchst.

Darum geht es aber nicht. Du hast behauptet, dass die Polio durch die Impfungen verschwand und dafür fehlt der Beweis...

0
@joangf

Dann verlink doch mal eines deiner obskuren Erklärungsmodelle. Ein stimmiges gibt es nicht.

0
@AalFred2

Wenn du tatsächlich gesucht hättest, hättest du sie gefunden und festgestellt, dass sie durchaus stimmig sind... Deine Stichworte sind DDT, Bundesseuchengesetz und aseptische Meningitis.

Das ist aber nebensächlich. Mich interessiert viel mehr der Beweis für deine Aussage, dass die Polio durch die Impfungen verschwand.

0
@joangf

Da kann man noch so sehr suchen, da findet man nichts. Der DDT-Unsinn kann nicht wirklich dein Ernst sein.

0
@AalFred2

Meiner sowieso nicht, ich führe das nur als Beispiel dafür an, dass es auch andere Hypothesen zu Polio gibt. Hier zwei Links für dich zum Thema DDT:

https://thevaccinereaction.org/2015/07/ddt-and-the-rise-and-fall-of-polio/

https://www.westonaprice.org/health-topics/environmental-toxins/pesticides-and-polio-a-critique-of-scientific-literature/

Das ist aber immer noch nebensächlich und es fehlt immer noch der Beweis deiner Aussage, dass die Polio durch die Impfungen verschwand. Im ersten Link kannst du übrigens nachlesen, dass die Polio bereits vor Einführung der Impfungen signifikant zurückgegangen ist. Das kann man also schlecht dem Impfstoff zuschreiben.

0
@joangf

Ja, es gibt vollkommen unsinnige Thesen, wie die DDT-These. Aber eben keine wirklich valide Erklärung außer eben dem Impfstoff. Das wird eben von der Wissenschaft als ausreichender beweis für die Wirksamkeit angesehen.

0
@AalFred2
Ja, es gibt vollkommen unsinnige Thesen, wie die DDT-These.

Ich finde die These in Anbetracht der offensichtlichen Korrelation durchaus gar nicht unsinnig: https://www.westonaprice.org/wp-content/uploads/polio2a.gif

Vielleicht magst du dir dieses Video ja mal anschauen, das den Zusammenhang ausführlich erklärt: https://player.vimeo.com/video/235734339

Aber eben keine wirklich valide Erklärung außer eben dem Impfstoff.

Warum ist die Erklärung deiner Meinung nach nicht valide?

Nebenbei bemerkt ist das ein argumentum ad ignorantiam, ein logischer Fehlschluss: "Wir wissen nicht, was es sonst sein könnte, also muss es der Impfstoff gewesen sein."

Das wird eben von der Wissenschaft als ausreichender beweis für die Wirksamkeit angesehen.

Wenn die Polio Inzidenz bei steigendem DDT Einsatz steigt, dann ist das also kein ausreichender Beweis. Wenn die Polio aber bei steigenden Impfungen sinkt, dann ist das plötzlich ein ausreichender Beweis?

0
@joangf
Ich finde die These in Anbetracht der offensichtlichen Korrelation durchaus gar nicht unsinnig

Es gibt diese Korrelation nicht, weil eben nicht global Daten ausgewertet werden sondern nur dort, wo es zufällig Korrelationen gab.

Wir wissen nicht, was es sonst sein könnte, also muss es der Impfstoff gewesen sein.

Das ist auch nicht die Argumentation. Die Argumentation ist, wir kennen Ursache und Wirkmechanismen, haben eine Gegenmittel entdeckt und weisen in jedem Fall eine Korrelation zwischen Gegenmittelgabe und Rückgang der Erkrankung nach. Zudem gibt es keinerlei andere Erklärung fr den Rückgang. Das reicht nach wissenschaftlichen Massstäben aus.

Wenn die Polio Inzidenz bei steigendem DDT Einsatz steigt, dann ist das also kein ausreichender Beweis.

Wenn sie immer stiege und es einen Erklärungsansatz gäbe, der einen Wirkzusammnehang erklären könnte, könnte man das diskutieren. Ist aber alles nicht der Fall.

0
@AalFred2
Es gibt diese Korrelation nicht, weil eben nicht global Daten ausgewertet werden sondern nur dort, wo es zufällig Korrelationen gab.

Es ist irrelevant, ob die Daten global oder regional ausgewertet wurden. Fakt ist, dass in den USA eine sehr gute Korrelation besteht und damit ein alternatives Erklärungsmodell, das zudem wahrscheinlicher ist, als die Impfthese. Warum hast du ja sicher im Video gesehen.

> Wir wissen nicht, was es sonst sein könnte, also muss es der
> Impfstoff gewesen sein.
Das ist auch nicht die Argumentation.

Doch, genau das war deine Argumentation und ist es immer noch, denn später sagst du: "Zudem gibt es keinerlei andere Erklärung fr den Rückgang [...als die Impfung]"

Die Argumentation ist, wir kennen Ursache und Wirkmechanismen,

Nein, kennen wir nicht. Es wurde nie nachgewiesen, dass das Virus die Ursache der Krankheit ist und es wurde nie nachgewiesen, dass die impfung vor der Krankheit schützt. Es ist eine Hypothese, auf der du deine Argumentation aufbaust.

haben eine Gegenmittel entdeckt und weisen in jedem Fall eine Korrelation zwischen Gegenmittelgabe und Rückgang der Erkrankung nach.

Ja. Und exakt das gleiche machen wir mit DDT - sogar mit Nachweisen. Denn dass DDT genau die Symptomatik der Polio hervorruft ist lange bekannt und erforscht. Ebenso, dass das Meiden von DDT die Symptome vermeidet.

Es existieren für die DDT Hypothese also mehr Beweise, als für die Impfhypothese und trotzdem beharrst du auf der unbelegten Impfhypothese und behauptest, dass es DDT nicht gewesen sein kann.

Du erklärst die Impfkorrelation zur einzig gültigen und das obwohl der Rückgang der Krankheit lange vor der Impfung und die Änderung der diagnostischen Parameter mit Einführung der Impfung durchaus erhebliche Zweifel an dieser Korrelation zulassen.

Zudem gibt es keinerlei andere Erklärung fr den Rückgang. Das reicht nach wissenschaftlichen Massstäben aus.

Sorry, aber die Wissenschaft ist auf Seiten DDT, denn da haben wir Nachweise. Der Glauben ist auf Seiten der Impfung, denen da fehlen sie.

> Wenn die Polio Inzidenz bei steigendem DDT Einsatz steigt,
> dann ist das also kein ausreichender Beweis.
Wenn sie immer stiege und es einen Erklärungsansatz gäbe, der einen Wirkzusammnehang erklären könnte, könnte man das diskutieren.

Beides ist hinreichend belegt - siehe Text und vor allem Video. Das einfach nicht sehen zu wollen, ist wohl ein Paradebeispiel für kognitive Dissonanz...

0
@joangf
 Fakt ist, dass in den USA eine sehr gute Korrelation besteht

Nein, genau das ist nicht Fakt. Die besteht nur an einigen wenigen Orten.

Und exakt das gleiche machen wir mit DDT - sogar mit Nachweisen

Nein, eben nicht.

Es existieren für die DDT Hypothese also mehr Beweise, als für die Impfhypothese

Nein.

Du erklärst die Impfkorrelation zur einzig gültigen und das obwohl der Rückgang der Krankheit lange vor der Impfung

Es existiert kein grundsätzlicher Rückgang der Krankheit vor der Impfung.

Sorry, aber die Wissenschaft ist auf Seiten DDT, denn da haben wir Nachweise

Aha welche seriösen Wissenschaftler meinst du denn da so?

Beides ist hinreichend belegt - siehe Text und vor allem Video.

Unsinn.

Das einfach nicht sehen zu wollen, ist wohl ein Paradebeispiel für kognitive Dissonanz...

Das zu behaupten, ist ein Paradebeispiel pseudoreligiösen Glaubens.

0
@AalFred2
Nein, genau das ist nicht Fakt. Die besteht nur an einigen wenigen Orten.

m(

Siehe Video.

Es existiert kein grundsätzlicher Rückgang der Krankheit vor der Impfung.

Natürlich. Von 1952 bis 1955 fielen die Erkrankungsraten rapide. Und sie waren auch vorher sehr niedrig - bis zu dem Zeitpunkt, als man anfing DDT einzusetzen...

Aha welche seriösen Wissenschaftler meinst du denn da so?

So ziemlich jeden, der die Wirkung von DDT auf den Organismus untersucht hat. Oder willst du behaupten, die Symptome einer (u.a.) DDT Vergiftung wären nicht erforscht? Im Video werden etliche Wissenschaftler genannt. Du solltest es dir vielleicht doch mal ansehen.

Das zu behaupten, ist ein Paradebeispiel pseudoreligiösen Glaubens.

Sorry, aber du bist hier derjenige, der glaubt, dass die Impfung für den Rückgang verantwortlich ist, ohne dafür einen seriösen Beleg zu haben außer einer zweifelhaften Korrelation, die auf fehlerhaften Daten basiert. Um diesen Glauben zu schützen, ignorierst und invalidierst du jede Information, die dagegen spricht - wenn es sein muss durch bloße Negation.

Soviel zu pseudoreligiösem Glauben... ;)

Aber egal. Du willst bei deinem Glauben an die Impfung bleiben, das respektiere ich. Lass uns das an dieser Stelle beenden, ehe wir uns im Kreis drehen. Du hast Material, du kannst dich informieren wenn du willst.

0
@joangf

So ziemlich jeden, der die Wirkung von DDT auf den Organismus untersucht hat.

Aha, Wer von den behauptet denn, dass DDT für Polio verantwortlich wäre?

Sorry, aber du bist hier derjenige, der glaubt, dass die Impfung für den Rückgang verantwortlich ist, ohne dafür einen seriösen Beleg zu haben außer einer zweifelhaften Korrelation, die auf fehlerhaften Daten basiert.

Sorry, aber du bist derjenige, der trotz Erläuterung und belegen, konsequent weiter behauptet, es gäbe keine wirkungsvollen Impfungen geben. Umd iesen Glauben zu schützen, ignorierst du sämtliche Fakten und führst vollkommen unsinnige Erklärungen an.

https://respectfulinsolence.com/2011/09/23/mark-blaxill-and-dan-olmsted-polio/

0
@AalFred2
Aha, Wer von den behauptet denn, dass DDT für Polio verantwortlich wäre?

Schau das Video. Oder lies hier:

http://www.harvoa.org/polio/overview.htm

http://www.initiative.cc/Artikel/2004_08_23%20Polio%20und%20Pestizide.htm

Sorry, aber du bist derjenige, der trotz Erläuterung und belegen, konsequent weiter behauptet, es gäbe keine wirkungsvollen Impfungen geben.

Nein. Das habe ich nie behauptet. Ich wiederhole gerne noch einmal, worum es bei unserer Diskussion geht:

Du hast behauptet, dass die Polio durch die Impfungen verschwand und dafür fehlt der Beweis...

Ich zweifelte deine Behauptung an und fragte nach einem Beweis, nicht mehr und nicht weniger.

Du hast weiterhin behauptet, es gäbe keinerlei Alternativhypothesen, ich nannte dir die offensichtlich recht stimmige Hypothese, dass Polio die Folge von Vergiftungen war, vor allem im Rahmen des DDT Einsatzes. Und ich lieferte dir entsprechende Informationen zur Eigenrecherche.

Was deine Ausage widerlegt, dass es keine Alternativhypothesen zur Impfung gibt. Ob du das glaubst oder nicht, ist an dieser Stelle irrelevant, es gibt sie. Case closed.

Umd iesen Glauben zu schützen, ignorierst du sämtliche Fakten

Du hast noch gar keine Fakten geliefert, die ich ignorieren könnte... ;)

Du hast lediglich eine Korrelation und zu der habe ich dir schon am Anfang gesagt, dass sie keine Kausalität beweisen kann. Und wir haben festgestellt, dass die Daten, auf denen sie basiert, aufgrund der Einführung des BSG zweifelhaft sind.

Wenn du andere seriöse Fakten wie eine Doppelblindstudie hast, bitte, nenne sie. Ansonsten bringt uns das hier nicht weiter.

0
@joangf

Der Unsinn ist doch nun lange widerlegt, wie in den von mir verlinkten Artikel auch leicht zu erkennen ist. Auch wenn du den Artikel einfach ignorierst ändert das die Faktenlage nicht.

Nein. Das habe ich nie behauptet.

Du bist also der Meinung, es gibt wirkungsvolle Impfungen?

0
@AalFred2

Wenn du seriöse Fakten wie eine Doppelblindstudie hast, die die Wirksamkeit der Polio-Impfung belegen, bitte, nenne sie. Ansonsten bringt uns das hier nicht weiter.

0
@joangf

Okay, der Entkräftung deines DDT-Blödsinns hast du dann offensichtlich nichts mehr entgegegenzusetzen.

Du bist also der Meinung, es gibt wirkungsvolle Impfungen?

0
@AalFred2

Du hast überhaupt nichts an der DDT Hypothese entkräftet und du bist immer noch den Beweis für deine Aussage schuldig.

0
@joangf

Der verlinkte Artikel entkräftet den ganzen DDT-Käse. Dazu müsstest du ihn natürlich lesen und verstehen.

Hat es einen Grund, dass du meine simple Frage nicht beantwortest?

0

Auf jeden Fall. Impfungen sind sehr wichtig und sollten ernst genommen werden.

Was möchtest Du wissen?