Wäre eine Frau für eine Frau besser als Sprachlehrerin, und genauso Mann für Mann, wegen der Aussprache und anderen Besonderheiten bei den beiden Geschlechten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja ich denke, dass ist auf alle Fälle wichtig. Es gibt viel unterschwelliges zu lernen und geschlechtsspezifische Redewendungen. Aber natürlich erst bei recht gutem Knowhow der Sprache. Für ordinäre Grammatik ist es nicht wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für chinesisch habe ich das tatsächlich mal gehört, darüber gibt es glaube ich einen TED-Vortrag . Jemand erzählte, dass Muttersprachler ein bisschen lachen mussten, weil er die sehr melodische Sprache so intoniert hat wie eine Frau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dazu müsste es einen direkten Zusammenhang zwischen Geschlecht und Aussprache bzw. sprachlichen Besonderheiten geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für das Erlernen einer Sprache ist es total egal, ob der Lehrer männlich od weiblich ist!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Sprache zwischen den Geschlechtern Unterscheidungen macht, dann weiß das ein/e Lehrer/in und kann das auch entsprechend vermitteln.

Der Rest erschließt sich dem Lerner dann, wenn er/sie im Land der Sprache lebt und entsprechend aufmerksam ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lächerlich! Eine Sprachlehrerin kennt natürlich auch die männliche Form, und ein Sprachlehrer kennt die weibliche Form.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, dass es ein guter Lehrer ist - nicht nur ein Muttersprachler.

Und da ist es schnuppe, ob Männlein oder Weiblein.

Unterschiede in der Aussprache findet man nicht bei Männern und Frauen - es gibt bei allen mehr oder weniger vorhandene dialektale Einfärbungen. Und manch einer mag nuscheln oder lispeln - aber auch das hat nichts mit Männern und/oder Frauen zu tun.

... und anderen Besonderheiten bei den beiden Geschlechtern

Welche sollten das sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2AlexH2
08.03.2017, 13:52

Die Sprache ist immer Geschlechtsspezifisch. Vor allem Redewendungen, die Verwendung bestimmter Wörter.

0

Nein. 

Da könnten höchsten indidviduelle Gründe eine Rolle spielen, die nichts mit Sprache und Sprachvermittlung zu tun haben.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?