Wäre ein Weltfrieden durch Religionsabschaffung und Verbot möglich?

9 Antworten

Nein. Es würde überhaupt nichts ändern, der Mensch findet immer einen Grund zum Krieg. Sei es Herkunft, Ideologie oder eben Religion usw. Zusätzlich würde durch ein Verbot der Religionen ein grundlegendes Menschenrecht verletzt werden, wodurch es zu Protesten kommen würde.

Ausserdem ist Religion in der Neuzeit meistens nicht der Hauptgrund für Kriege, sondern nur eine Ausrede.

Das denke ich nicht. Es gibt und gab leider Konflikte, in denen Religion eine Rolle spielte. Die Kriege werden aber von Menschen angefangen. Man sollte bedenken, dass im Christentum die Nächstenliebe sehr wichtig ist. Ich finde die Botschaft von Jesus toll.

Ich denke, dass die Welt nicht wesentlich friedlicher wäre, wenn es keine Religionen geben würde. Religion macht viele Menschen auch zu besseren Menschen. Ich finde es schön, wenn Menschen aus ihrem Glauben Hoffnung, Trost und Kraft schöpfen können. Ein solcher Glaube kann das Leben meiner Meinung nach sehr bereichern. Der christliche Glaube kann eine Motivation sein, sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen.

Moin,

schaue dir nur die Westliche Welt an. Da ist Religion eher rückläufig. Trotzdem gibt es Hetze, Hass und Spaltung. (Die FD ist auch nicht unbedingt als Religionspartei bekannt!)

Religion und Rückständigkeit: Was meinst du genau ?

Wenn du dich von der Kirche abhängig machst in deinem Leben und dich dann über die Rückständigkeit beschwerst...

Man kann nicht etwas Schlechtes abschaffen. Religion ist ein Symptom bzw. ein Bedürfnis der Gesellschaft.

Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, Religion ist meist vorgeschoben. Am Ende geht es um Macht, Einfluss und persönliche Bereicherung.

Hallo Interrogatore,

Deine gute Frage ist schon sehr lange in der Bibel beantwortet!

Dabei lege ich Wert darauf, das die Bibel aus ihrer Sicht nichts mit "Religionen" zu tun hat. Ein Jesus Christus - aber hunderte "christliche" Religionen die zerstritten sind.

Frage: "Hätte Gott das nicht voraussehen können?"

Ja, hat er:

Matthäus 24:4, 5 Jesus antwortete: „Passt auf, dass euch niemand täuscht! Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: ‚Ich bin der Christus‘, und sie werden viele täuschen.

Das es sich hierbei um Religionen dreht ist klar aus folgendem ersichtlich:

Viele führe irre. Nehmen wir einen davon. Dieser führt in die Irre im Namen des Herrn, in dem er andere dazu bringt seinen irreführenden Gedanken zu folgen. Das sind dann die vielen, die getäuscht werden. Somit ist klar: Es dreht sich dabei um Gemeinschaften (Glaubensgemeinschaften, christliche Religionen) die irreführen. Dabei sagt die Bibel ausdrücklich das es viele sind! Die Irreführenden können Personen oder "Lehren" sein die angeblich mit der Bibel in Einklang sind dieser aber in Wirklichkeit widersprechen. Angeblich handeln sie im Namen des Herrn, dem König der Könige, Jesus Christus.

Religionskriege gehörten zu diesen Irreführungen.

Es war nie so gewollt, ist aber aus wichtigen Gründen noch zugelassen.

Aber, wie die Bibel sagt, nicht für immer!

(Was übrigens auch diverse Glaubensgemeinschaften bestreiten, entgegen biblischer Aussagen)

Was ist gemäß der Bibel das Ziel?

Psalm 72:7, 8 In seinen Tagen wird der Gerechte aufblühen, und der Frieden wird überströmen, bis der Mond nicht mehr da ist. Von Meer zu Meer wird er Untertanen haben, vom Euphrat bis zu den Enden der Erde.

Was der tiefere Grund ist, warum Christen im Vater unser beten "dein Reich komme" ohne das vielen klar ist was das ist und schieben dieses "Reich" in den Himmel.

Dann bleiben folgende Voraussagen, was Religionen anbelangt:

Matthäus 7:22, 23 An jenem Tag werden viele zu mir sagen: ‚Herr, Herr! Haben wir nicht in deinem Namen prophezeit und in deinem Namen Dämọnen ausgetrieben und in deinem Namen viele mächtige Taten vollbracht?‘ Aber ich sage ihnen dann: ‚Ich habe euch nie gekannt! Verschwindet, ihr Gesetzlosen!‘

Auch hier dreht es sich um Religionen: "Wir" haben in deinem Namen .... - also auch hier Zusammenschlüsse gleichgesinnter.

Der Ausruf "Herr Herr ...." erfolgt ganz gewiss nicht im Himmel!

Apostelgeschichte 17:31 Denn er hat einen Tag festgesetzt, an dem er die bewohnte Erde in Gerechtigkeit richten will durch einen Mann, den er [dazu] bestimmt hat, und er hat allen Menschen eine Gewähr [dafür] gegeben, indem er ihn von den Toten zur Auferstehung gebracht hat.“

Und wir zählen unsere Jahre nach diesem, der zur Auferstehung kam , der weder evangelisch noch katholisch war sondern der größte aller Juden ist, der je von einer Frau geboren wurde.

Wie die Bibel voraussagt wird Christus den Weltfrieden herbeiführen. Für mich, als überzeugten Christen, ist das eine wirklich erfreuliche Nachricht.

Was passiert mit den Religionen und Gemeinschaften, die im Sinne der Bibel falsches lehren und prophezeien? Logisch, die wird es dann nicht mehr geben.

So auch hier als nur ein Beispiel: Offenbarung 19:20 . . . wurde gefasst und mit ihm der falsche Prophet, der vor ihm die Zeichen tat, durch die er die täuschte, . . .

Oder hier, was besonders jene betrifft die behaupten für Gott zu handeln aber falsches lehren und falsches tun (z.B. Streit und Krieg):

1. Petrus 4:17 Denn es ist die bestimmte Zeit, daß das Gericht beim Hause Gottes anfange. Wenn es nun zuerst bei uns anfängt, was wird . . .

Auch das ist hier auf der Erde.

Der Weltfrieden wird kommen, auf der ganzen Erde:

Micha 4:3, 4 Und er wird gewiß Recht sprechen unter vielen Völkern und die Dinge richtigstellen hinsichtlich mächtiger Nationen in der Ferne. Und sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden müssen und ihre Speere zu Winzermessern. Nicht werden sie [das] Schwert erheben, Nation gegen Nation, auch werden sie den Krieg nicht mehr lernen. Und sie werden tatsächlich sitzen, jeder unter seinem Weinstock und unter seinem Feigenbaum, und da wird niemand sein, der [sie] aufschreckt; . . .

Übrigens ist Micha der gleiche Prophet, der Jesu Geburt in Bethlehem über 700 Jahre im Voraus angekündigt hat. Sein Wort ist zuverlässig wie alle anderen biblischen Voraussagen.

Am Ende besteht eine geeinte Anbetungsform die so gestaltet ist, wie es der Schöpfer aller Dinge vorgesehen hat. Sonstige "Religionen" gehören dann der Vergangenheit an.

Das ist mein persönlicher Glaube und meine Persönliche Antwort auf Deine gute Frage.

Beste Grüße

Jens

Dann bleiben folgende Voraussagen, was Religionen anbelangt: Matthäus 7:22, 23 An jenem Tag werden viele zu mir sagen: ‚Herr, Herr! Haben wir nicht in deinem Namen prophezeit und in deinem Namen Dämọnen ausgetrieben und in deinem Namen viele mächtige Taten vollbracht?‘ Aber ich sage ihnen dann: ‚Ich habe euch nie gekannt! Verschwindet, ihr Gesetzlosen!‘

Ich kann nirgendwo erkennen, das Jesus hier von irgendwelchen Religionen spricht. Warum verbreitest du hier Irrtümer?

1
@telemann2000

Lies nochmal: „Auch hier dreht es sich um Religionen: "Wir" haben in deinem Namen .... - also auch hier Zusammenschlüsse gleichgesinnter.

Alles klar?

0
@OhNobody

Nein, das sind keine Religionen. Oder würdest du jede Gruppe als Religion bezeichnen?

0
@telemann2000

Oh Telemann (ohmann):

Zitat:

Im Durchschnitt werden weltweit 83.000 Menschen in einer dem Christentum zugerechneten Kirche oder Gemeinschaft getauft – und davon gibt es viele: 42.000 Konfessionen, die sich auf Jesus Christus beziehen, zählt die Statistik 2011. 

Nun Komm Du noch und fang an die in Sekten, Gruppen und Religionsgemeinschaften zu sortieren. Viel Spaß

Ganz einfach spricht die Bibel von "vielen".

https://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten/2011/12/05/das-christentum-2011-in-zahlen/

1
@JensPeter

Wo genau findet man den Begriff Religion in der Bibel? Schließlich war das damals im allgemeinen Sprachgebrauch ein geflügeltes Wort...

Wenn Gott es nicht für nötig hielt solch einen Begriff in die Bibel aufzunehmen, wer sind wir dann, anzunehmen, Gott würde so etwas gutheißen?

0
@OhNobody

Spaghettimonster: Die beziehen sich nicht auf Christus. Mann oh mann!

1
@telemann2000

2. Könige 17:26, 27 . . .Da sandten sie dem König von Assyrien Nachricht, indem [sie] sprachen: „Die Nationen, die du ins Exil geführt und dann in den Städten Samạrias angesiedelt hast, haben die Religion des Gottes des Landes nicht gekannt, so daß er fortwährend Löwen unter sie sendet; und siehe, sie bringen sie zu Tode, weil niemand da ist, der die Religion des Gottes des Landes kennt.“ Darauf gebot der König von Assyrien, indem [er] sagte: „Laßt einen der Priester, die ihr von dort ins Exil geführt habt, dorthin gehen, damit er hingehe und dort wohne und sie die Religion des Gottes des Landes lehre.“ 

2. Könige 17:33 . . .Jehova war es, den sie schließlich fürchteten, doch erwies es sich, daß sie ihre eigenen Götter anbeteten, gemäß der Religion der Nationen, aus denen man sie ins Exil geführt hatte.

2. Könige 17:40, 41 Und sie gehorchten nicht, sondern gemäß ihrer früheren Religion taten sie. . . .

1
@telemann2000

Elberfeler Bibel:

Suche "Religion" in der Bibel

Gute Hoffnung

1Mo 43,32 Josef hatte einen eigenen Tisch, die Brüder aßen an einem anderen, und an einem dritten saßen die Ägypter, die mit dabei waren. Ihre Religion verbot es den Ägyptern nämlich, mit den Hebräern an einem Tisch zu essen, weil sie dadurch unrein würden.

Jer 10,3 Denn die Religion dieser Völker ist eine Täuschung: Da fällen sie im Wald einen Baum, und der Kunsthandwerker schnitzt daraus eine Figur.

Apg 25,19 Es ging lediglich um Streitfragen ihrer Religion und um irgendeinen verstorbenen Jesus, von dem Paulus behauptet, dass er am Leben sei.

Einheitsübersetzung

Apg 25,19 sie führten nur einige Streitfragen gegen ihn ins Feld, die ihre Religion und einen gewissen Jesus betreffen, der gestorben ist, von dem Paulus aber behauptet, er lebe.

Apg 26,5 Ich bin ihnen von früher her bekannt, und wenn sie wollen, können sie bezeugen, dass ich nach der strengsten Richtung unserer Religion gelebt habe, nämlich als Pharisäer.

Wenn Dir das offensichtlich alles nicht passt dann gib doch eine eigene Bibelübersetzung heraus.

1
@JensPeter

Soso ... die Nudelmesse — eine Parodie. Die Teletubbis sind auch eine Parodie — muss man nicht ernst nehmen.

Teletubbi ist selbst in Schwarz / Weiß krank.

0
@JensPeter

Elberfelder Bibel

Apg 26,5 Sie kennen mich von der ersten Zeit her – wenn sie es bezeugen wollen –, dass ich nach der strengsten Sekte unserer Religion, als Pharisäer, lebte.

Hier, mach es besser:

ISA Wort für Wort: .... des unseren-mehr RITUALismus ich-lebe Phrarisäer.

1
@JensPeter

Es hilft alles nichts: Der Grundtext gibt solch eine Interpretation nicht her. Schon eigenartig, dass die Apologeten das hier nicht begreifen

1

Was möchtest Du wissen?