Wäre ein Präventivschlag gegen Korea gut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein! Egal was dieser Kim für einer ist. Nichts rechtfertigt einen Präventivschlag.  Gewalt ist nie die Lösung. Man muss den Dialog suchen und wenn Nordkorea weiter provoziert müssen Wirtschaftssanktionen mit aller Härte gemacht werden, aber kein Militärschlag. Gewalt bringt nur Gegengewalt und jetzt überlegt mal: Findet ihr, dass Trump oder manch anderer amerikanischer Präsident in der Vergangenheit (z.B. Gorge W. Bush) wirklich so viel besser sind, wie der Kim von Nordkorea?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elbenlord
12.08.2017, 19:06

Georg W. Bush war ein kleiner Halunke, aber Kim ist ein waschechter Schurke, der alles verdient.

0

Es würde insbesondere das unbeteiligte Südkorea treffen und möglicherweise auch Japan, je nach dem wie viele Raketen er Richtung Osten abfeuern kann.

Sinnvoll wäre es, den Kim Jong Un ignorieren und jede Rakete, die sein 12-Meilen Gebiet verläßt, abzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Südkoreaner wären da wohl stinksauer! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elbenlord, ratzefazz alles weg. Die armen Nordkoreaner die für ihren Leader nix können und den Scheiß mitmachen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was haben die denn getan dass das rechtfertigen würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?