Wäre ein Internat für mich das richtige?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In deinem pubertären Alter haben alle Jugendlichen Probleme im Elternhaus und wollen einfach nur weg. Bedenke, dass an familiären Streitereien jede/r ihren/seinen Anteil hat. Du also auch.

Meistens geben sich die familiären Probleme sehr schnell. Ein Internat ist deshalb nicht nötig. Setze dich mit deinen Eltern zusammen und besprecht eure Probleme mit dem jeweils anderen. Es lassen sich immer Lösungen finden, wenn alle den guten Willen dazu haben.

Außerdem ist ein Internat eine finanzielle Frage. Bist du dir sicher, dass dir deine Eltern das bezahlen würden/können?

Alles Gute! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cutepie0604 27.12.2015, 18:34

Das Problem bin nicht ich sondern mein Bruder (16) er ist ein schrecklicher Mensch und so frech zu meinen Eltern, ich wünsche mir so sehr dass er einfach nur weg wäre, doch er würde nie gehen

0
Mignon2 27.12.2015, 18:41
@Cutepie0604

Wie gesagt, besprich die Probleme mit deinen Eltern und auch mit deinem Bruder. Es wird eine Lösung geben, wenn ihr es alle (auch dein Bruder) wollt.

0

Damit ein Internatsaufenthalt ein Erfolg wird, sollte die Motivation eine positive sein, also: "Ich will aufs Internat, weil ...."

Eine schlechte Ausgangsbasis ist: "Ich will von zu Hause weg, weil ..."

Also mach Dir Gedanken, warum Du ein Internat toll finden würdest. Fällt Dir dazu nichts ein, dann würde ich Dir eher empfehlen, das Problem mit Deinem Bruder anzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich könnte dir das aus eigener erfahrung empfehlen. ich wurde als kind / jungerwachsene regelrecht von allem ferngehalten. das war nicht nur furchtbar, es war schlicht hundsgemein von meinen eltern. als ich dann in ein lehrlingswohnheim kam, war das wie eine erlösung für mich.  

alles gute!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz auf dich drauf an. 

Du musst entscheiden, wieviel dir deine Privatsphäre und Freiheit wert ist. Ich bin selbst auf einem Internat, da ich regelmäßig Streit mit meiner Mutter hatte. Mir geht es nun viel besser und schreibe deshalb auch bessere Noten. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cutepie0604 27.12.2015, 18:31

Musst du noch oft an deine Familie denken? oder an deine früheren Freunde?

1
janix99 27.12.2015, 18:33
@Cutepie0604

An meine Familie denke ich recht wenig dort. Ich bin aber auch fast jede Woche zuhause. Mit alten Freunden mache ich weniger, dafür gleiche ich das dann in den Ferien wieder aus :D 

0
Cutepie0604 27.12.2015, 19:00

wenn du mir noch kurz eine frage beantworten könntest, wäre das echt super. wie sieht dein Alltag aus?

1
janix99 27.12.2015, 20:45
@Cutepie0604

Aufstehen, fertig machen, gemeinsames Frühstück (festgelegte Uhrzeit), 9 Stunden Schule (davon 1h Mittagspause). Nach der Schule etwas lernen, was mit Freunden machen, zocken und schlafen. Wie du siehst sind Internate viiiel langweiliger als jeder denkt ^^ 


Hört sich übelst nach Eliteinternat an, ist aber ein ganz durchschnittliches Internat. 

0
Cutepie0604 28.12.2015, 21:17

Haha ja ok danke :-)

1

Ein Internat ist nicht die Lösung.

Wie viel Geld würde dir denn zur Verfügung stehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cutepie0604 27.12.2015, 18:36

Meine Eltern sind normalverdiener also ka, wir sind jetzt nicht die mega reichen

0

Was möchtest Du wissen?