Wäre diese Methode sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Frage ist also offenbar: Wieviel Wasser entsteht bei der Verbrennung von Kohlen­wasser­stoffen? Ein bißchen (aber nicht viel) hängt das von der Zusammen­setzung des Brennstoffes ab (Gas gibt relativ mehr H₂O pro kg, Leichtbenzin weniger und Diesel noch weniger).

Nehmen wir als Beispiel Octan, einem Hauptbestandteil von Benzin

C₈H₁₈ + 12½ O₂   ⟶   8 CO₂ + 9 H₂O

Octan hat eine Dichte von 0.7 g/ml und eine molare Masse von 114 g/mol. Ein Liter wiegt also 0.7 kg, das sind 6.14 mol, und liefert neunmal soviel, also 55 mol, H₂O, das ent­spricht fast genau einem Kilo­gramm und damit auch einem Liter.

Es ist also nicht ganz wenig. Aller­dings fällt es bei der Ver­brennung als Gas an, und wenn man das auskondensiert, dann lassen sich massige Ver­unreini­gun­gen mit Produkten aus un­voll­ständi­ger Ver­bren­nung nicht leicht vermeiden. Bevor man es trinkt, muß es also gereinigt werden, und das stelle ich mir schwierig vor.

Welche Methode auch immer Du da verwenden willst: Sie muß so billig sein, daß sie mit simplem Transport von Wasser in die Wüste konkurrieren kann. Außerdem ist es schlecht vorstellbar, daß jemand, der für solche Probleme Lösungen findet, die von mir vorgeführten simplen Rechnung nicht selbst hinkriegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
05.01.2016, 00:13

könnte ich mir vorstellen, daß bei der Verbrennung von Autogas ziemlich sauberer Sprudel rauskommt... (insbes. bei hohem Methananteil, wie im Erdgas)

0

Um aus dem Wasser Trinkwasser zu machen, müsste man zusätzlichen Aufwand zur Reinigung betreiben. Oder möchtest du Wasser trinken, das nach Abgasen riecht und schmeckt?

Insgesamt würde 1 Liter Wasser dann mindestens so viel kosten, wie 1 L Pl und das bezahölt keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
05.01.2016, 14:00

Ich erinnere mich an einen Bali-Urlaub, da war die 1 l Buddel abgefülltes Trinkwasser im Geschäft teurer als der Liter Sprit fürs Auto...

1

Mal völlig unabhängig von der Chemie, warum würde man wertvolles Fuel in Wasser verwandeln wollen ?

Öl ist viel wertvoller als Wasser und Wasser kann man aus den Ozeanen filtern, während Öl nur in begrenzten Mengen vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moba1
04.01.2016, 22:53

Bei Prozessen wo es sowieso verbrannt würde.

0

Das Entsalzen von Meerwasser wäre um unglaubliche Größenordnungen presigünstiger. Öl zu Wasser zu machen käme dem Versuch gleich, ein Kraftwerk mit Rohdiamanten zu heizen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moba1
05.01.2016, 00:13

Und wenn es nur ein Nebenprodukt ist, also das Öl oder Gas sowieso z.B. zum Heizen oder für eine Turbine verbrannt wird? Das so kondensierte Wasser kann ich rückführen, und als Kühlwasser verdampfen lassen was es gleichzeitig reinigt oder?

0

Nicht im Vergleich zu der verlorenen Energie. Es wäre sinnvoller das Kühlwasser zu saufen...

Schau dir einfach die Ketten von bezin usw. an, dann erkennst du, das dabei vor allem eines entsteht : Dreck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wasser ist Mengenmäßig viel zu wenig, stark verunreinigt und mineralarm (also fast schon destilliertes Wasser nach der viel zu teuren Filterung und Aufbereitung). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs wie Mark und verbrenn Hydrazin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?