Wäre die Welt ohne Länder (Aufsplitung) besser?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

NEIN! 83%
JA! 16%
Es würden neue Proble kommen 0%

7 Antworten

NEIN!

Nein.

Menschen sind nunmal verschieden, sie können immer Gründe zum Streiten finden, es gibt ja auch Bürgerkriege innerhalb eines Landes...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NEIN!

Die Menschen müssen sich ändern.
Ein Staat beginnt keinen Konflikt, Konflikt werden durch Menschenhand erschaffen. Ich geht sehr stark davon aus das wir ähnlich viele Konflikte haben, nur dann eben im selben Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NEIN!

Es würden sich innerhalb dieses Landes Volksstämme bilden. Steck doch mal einen Saarländer und einen Pfälzer zusammen: Selbes Land und trotzdem Differenzen. Beispielsweise haben Afrikaner ganz andere Probleme als Russen, daher sind die Weltanschauungen auch ganz anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NEIN!

der gedanke ist zwar romantisch, leider aber naiv. wir würden in der gleichen situation stecken, denn die leute, die ein interesse daran haben die menschheit zu spalten und so klein zu halten, die würden es auch ohne grenzen schaffen. religion ist z.b. ein gutes mittel, um die menschen zu spalten. hat also nichts mit den grenzen zu tun.

selbst innerhalb eines staates kommt es ja dauernd zu konflikten.

die menschen sollten erst mal die grenzen in den köpfen auflösen, dann wäre schon ein riesen schritt in die richtige richung getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ! 

Ein Land, eine Währung, eine Sprache, eine Religion.... das ist sicherlich der Traum unserer Elite. Ein leicht zu kontrollierendes Volk ohne Individualität und ohne Vielfalt. Das ist ein schrecklicher Gedanke, der mit der Einführung der Superstaaten immer näher rückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Siehe: Österreich-Ungarn. CSSR. UdSSR, Jugoslawien, Europa.... Vielvölkerstaaten funktionieren nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yamato1001
05.04.2016, 20:18

Mit ausnahme der Schweiz ^^

2
NEIN!

NEIN! Viele Staaten sind schlecht. Ein Staat ist noch schlimmer.

Meine Lösung: Gar kein Staat! Keine Macht für Niemand, oder anders gesagt: Anarchie. Und nein, das wäre nicht totales Chaos (Anomie), sondern Freiheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?