Wäre die Bundeswehr in der Lage, Deutschland zu verteidigen?

22 Antworten

Wie schon erwähnt, ein Angriff der Türkei wäre allein von der Lage beider Staaten zueinander, reine Utopie. Zudem ist die Türkei Mitglied der NATO, wobei wir beim nächsten Punkt wären.

Die Bundeswehr war, zu Zeiten des Kalten Krieges, nie auf eine alleinige Verteidigung, gegen die vermeintliche Bedrohung durch den "Warschauer Pakt", ausgelegt. Im Verteidigungsfall sollten die NATO - Partner im Verbund zusammen agieren und sich gegenseitig ergänzen.

Daran hat sich nichts geändert, zumal aus dem unmittelbaren europäischen Umfeld keinerlei Bedrohung ausgeht.

Ansonsten wäre ggf. wiederum Artikel 5 des Nordatlantikvertrages das Thema.

Irgendwie hatten wir nach 1989 gehofft, uns mit solchen Fragen nicht mehr auseinandersetzen zu müssen, aber überall wird ja leider wieder "gezündelt"

Damals war die Bundeswehr wie es aussieht, in einem sehr guten, soll heißen effektiv einsatzfähigen, Zustand. Heute scheint das nicht mehr so zu sein und man kann nur hoffen, dass die vielen Informationen über schlechtes, nicht vorhandenes etc. Material und Personal falsch sind und/oder dass das nie mehr eine Rolle spielen wird.

Theoretisch, und das ist ja deine Frage, hätte ich Bedenken, dass die BW dazu in der Lage ist. Aber wer weiß...

Wäre die Bundeswehr in der Lage, Deutschland zu verteidigen?

gegen viele Länder ein klares Nein , auch der kleine (aber sehr hochgerüstete) Staat Israel kann Deutschland sogar ganz ohne Atomwaffen spielend leicht besiegen , aber dauerhaft halten ist (bzw. war ?) eine andere Geschichte ...

selbst gegen das immer noch kleine Österreich wird Deutschland vermutlich verlieren, welbst dann wenn die Bundeswehr-Technik nicht in einem desaströsen Zustand wäre.

Gewinnen kann die Bundeswhr nur gegen Malta ?

Über einen Sieg gegen USA, China & Russland braucht man erst recht gar nicht erst zu Phantasieren

Was möchtest Du wissen?