Wäre Deutschland gegen Frankreich anders ausgegangen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Deutschland war an sich besser aber Frankreich hat die Chancen mehr genutzt. Der Schiri war streng aber trotzdem hätte Frankreich 1:0 gewonnen(mindestens)
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

ob es an den Schiedsrichter lag, da er Italiener ist und wir gegen Italien gewonnen hatten.

Sicher nicht. Der Schiedsrichter hat zu viel durchgehen lassen aber er war nicht Partei. Warum auch ?  Und für wen?

Hätte Italien doch aufgewertet wenn Deutschland gewonnen hätte! Der Schiedsrichter war sicher nicht an der Niederlage schuld. 

Wir hatten schon vorher Nachteile. so fehlten mit Gomes und Hummels die Kopfball stärksten Spieler. Mit Lufthoheit ist da nichts. Gibt damit Probleme in der Abwehr und mit Flanken ist im Sturm auch nicht viel zu machen.

Das einzige was hoch kam war die Hand von Schweini, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war das Gleiche, was auch schon die Bayern in den letzten Monaten hatten.

Ganz viel Ballbesitz, Feldüberlegenheit, aber eben trotzdem z. B. nicht im CL Finale angekommen. Das dort mehr Tore fallen ist der Faktor "Lewandowski."

Was gestern gefehlt hat, war einfach der erfolgreiche Abschluss. Da kam viel zusammen, Pech, die letzten Zentimeter um perfekt zum Ball zu stehen.

Eventuell hätte der etwas größer gewachsene Gomez den einen, oder anderen Ball bekommen können.

Tatsache ist aber eben auch, dass wir keinen "Goalgetter" wie "kleines dickes Müller" mehr haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland hat verloren, weil sie es nicht geschafft haben, das Runde ins Eckige zu befördern. Dafür kann der Schiedsrichter nun wirklich nichts. Und auch das Handspiel von Schweinsteiger hat er nicht "erfunden"...

Der Mannschaft hat der letzte Biss gefehlt - vielleicht haben sie sich nach dem Italien-Krimi auch einfach nur für unbesiegbar gehalten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat der Schiedsrichter mitgespielt? Nein!

Wieso soll es von jemand anderes dann die Schuld sein? Deutschland hat die ganzen Torchancen einfach nicht genutzt, Frankreich schon und bei denen hat man nun wirklich gemerkt, dass sie Gewinnen wollen.

Deutschland hat mich einfach nicht überzeugt ;-)

Die EM findet in Frankreich statt, wäre doch auch toll wenn sie das jetzt auch Gewinnen würden, dann hätten diese auch mal wieder Positive Schlagzeilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Gott nimmt es doch jetzt einfach so hin dass Deutschland draußen ist.

Deutschland hat besser gespielt, aber Frankreich hat nun mal seine Chancen besser ausgenutzt. Ist eben ein Resultatsport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rizzoli hat ordentlich gepfiffen. Und leider hat er gute Augen und hat so Schweinsteigers Handspiel gesehen.

Rizzoli ist absolut unparteiisch. Und er ist sicherlich auch Deutschland dankbar. Weil Deutschland weiterkam und Italien nicht, durfte er das Halbfinale pfeiffen. Und 2014 bei der WM sogar das Finale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
08.07.2016, 16:49

Und er ist sicherlich auch Deutschland dankbar. Weil Deutschland weiterkam und Italien nicht, durfte er das Halbfinale pfeiffen

Diese Logik musst Dir mal bitte mal erklären!

0

Dieser Schiedsrichter hat schon viele Spiele der DFB-Elf und auch deutscher Europapokalteilmehmer geleitet ---- und es gab nie Beschwerden.

Vielleicht sollte man im deutschen Team mal "Ballbesitz" ??? - wer zum Teufel führt  denn  diese aus USA übernommene Nonsens-Statistik??? ---   vergessen

 und stattdessen Tore schießem. Das Tor hat nicht die Höhe von 7,20 m, sondern 2,44 !!! ....Ein Fehlschuß ist nicht so gefährlich wie Ballverlust und schnelle Konter nach verspieltem Ballgeschiebe vor dem gegnerischen Kasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schiri hat richtig gepfiffen.

Aber ein anderer Schiri hätte es vielleicht übersehen, wer weiß.

Hätte, hätte, Fahrradkette. Es ist wie es ist. Wir haben verloren und Frankreich spielt jetzt gegen Ronaldo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch ein Schwachsinn Frankreich war die bessere Mannschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
08.07.2016, 08:36

wenn du das sagst ....

ich persönlich habe das Spiel nicht gesehen ...

aber bereits einige Berichte gelesen, dass es ein gutes, aber unglückliches Spiel der deutschen Mannschaft war ..

1

Da hat der Doktor den Schweini doch fit massiert,

damit Deutschland auch ja das Halbfinale verliert.

Der gallische Hahn feiert jetzt die dicke Sause,

unser flügellahmer Adler ist schon auf dem Weg nach Hause.

Ronaldo, nick doch am Sonntag für Portugal ein,

deiner Goldbirne soll der Pott ja auch mal gegönnet sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Spiel würde komplett anders ausgehen wenn Schweinsteiger nicht mit gemacht hätte ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ja. Allerdings weiß ich nicht ob Deutschland unbedingt weiter gekommen wäre. Das bezweifle ich.

Es müsste sich eine völlig andere Frage stellen:

Warum ausgerecht Spieler von BUYern (bzw. Spieler die dort ausgebildet werden) das Handspiel so perfekt beherrschen. 

Antwort ist auch völlig klar: In der Bundesliga wird das nicht gepfiffen. Dort gibt es ja diesen bekannten BUYern-Bonus. Das müssten die Spieler natürlich lernen, dass es den bei einer EM nicht gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
08.07.2016, 11:09

glaubst du den Schmarrn, den du schreibst eigentlich selber?

und dummerweise hat durch Fehlentscheidungen der Schiedsrichter dein Verein profitiert ....

der FCB hätte einen Punkt mehr .....

1
Kommentar von UserDortmund
09.07.2016, 14:15

der ist sogar bewiesen Vereine wie Bayern Dortmund Schalke haben diese Bonus .Bayern hat den größten. Ist so

0

Nö. Jeder hat sein bestes gegeben (denke ich / hoffe ich). Möge der Bessere gewinnen ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Elfmeter war eine ganz klare Fehlentscheidung - ob der Schiri da wirklich unparteisch war....? Ich glaube es jedenfalls nicht.

Nur: Auch ohne diesen Elfmeter hätte wir ja nicht gewonnen - nicht ein einziges Tor zu schießen, war keine Meisterleistung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
08.07.2016, 08:34

klare Fehlentscheidung?

komisch, in JEDEM Spielbericht, den ich bisher gelesen habe, wurde der Elfmeter als berechtigt dargestellt .....

4
Kommentar von soerensven
08.07.2016, 09:11

Der Elfmeter war berechtigt, das hat auch Bela Rethy gesagt

2

Meiner Meinung nach kann dem Schiedsrichter keine Schuld gegeben werden. Ob man schon bei eher harmlosen Fouls die gelbe Karte zieht, vor allem in einem solchen Turnier könnte man diskutieren, aber das betrifft fast alle Refs im Turmier. Die "Gelbe" für das Handspiel war aus meiner Sicht jedenfalls korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte man schon denken, vor allem bei den Mafiagerüchten der Fifa :-D aber nein, ich denke nicht. Der GLEICHE Schiedsrichter hat das WM Finale von uns gepfiffen und nicht gegen uns, obwohl Neuer oder weiß nicht mehr, wer das war, im Strafraum rausgesprungen ist wie ein Verrückter und er hat nicht gegen uns gepiffen. Vielleicht erinnert sich einer noch daran, ich nur teilweise.

Somit bin ich der Meinung, dass es nicht am Schiedsrichter lag. Deutschland hatte gute und viele Chancen, aber dann einen Götze einzuwechseln und einen Sane erst 10 Minuten vor Schluss..unverständlich und dumm! 

Ich gönne Frankreich den EM-Sieg, vor allem, weil sie im eigenen Land spielen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Spiel haben wir uns schon schön selbst verloren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?