Wäre das eine Zukunftsplanung, die okay ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast Recht, das ist naiv. Du kannst doch nicht auf eine Ausbildung verzichten für jemanden, mit dem du erst seit 4 Monaten zusammen bist. Vor allem weil es eine Beziehung ist, in der du hier täglich um Rat bittest.

Natürlich bist du gerade super glücklich und willst mit deiner Freundin den Rest deines Lebens verbringen, aber mit einer Ausbildung sicherst du dir deine Zukunft - das ist erstmal wichtiger als eine Beziehung, die erst seit ein paar Monaten läuft.

Hör auf deine Mutter und vergiss diese Idee.


da er bei einem der vielen Ämter arbeitet.


Vielleicht zufällig beim Standesamt?

Da Sie sich als Paar bezeichnen, steht doch der Eheschließung nichts im Wege!?!

Fragen Sie ihn doch auch mal, ob später jeder für sich noch einen Mann ehelichen dürfte oder ob dies als Bigamie zu betrachten wäre - intreressante Frage!

Oh Gott, nach einem Jahr? Das wäre viel zu früh.. ich denke da eher an 4,5 Jahre oder so, je nachdem, wann beide bereit sind..

0

Ich kann sehr gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Ich war damals gerade mal 17 als ich nach Deutschland alleine ausgewandert bin. Glaube mir eine Sache, es ist nicht einfach. Urlaub zusammen ist immer anders als der Alltag. Man kann es schaffen, muss aber nicht sein. Und gerade nach drei Jahren kommt die Zeit wo man sich eigentlich nirgends Zuhause fühlt und eine bewusste Entscheidung treffen muss.

Wieso nicht Ausbildung und 450€ Job? Ich habe neben mein Abitur auch ein sozialversicherungspflichtigen Job gehabt um mich versichern zu können. Geht auch. Die Ausbildung ist wirklich sehr wichtig für deine Zukunft. Umso älter du wirst, umso schwerer wird es damit anzufangen und ein guten Job zu finden.

Ich würde dir empfehlen zu probieren es zu vereinen, zusammen leben und Ausbildung machen. Nur dann seht ihr beide dann auch ob es funktioniert.

Alles gute!

Joa, grundsätzlich geht das schon so.

Die Frage ist nur, ob sie als Minijobber im Land bleiben kann, denn für den eigenen Lebensunterhalt reicht das nicht. Davon kann man ja noch nichtmal die Kranken- und Rentenversicherung bezahlen.

Danke für die Antwort :) ja, wir gehen nächste Woche zur Ausländebehörde und fragen nach. Sie will halt nächstes Jahr eine Ausbildung starten, aber bis dahin eben dann einen Aushilfsjob machen, damit sie bleiben kann.

0

Was möchtest Du wissen?