Wäre Arbeitsverweigerung ein Grund für eine fristlose Kündigung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Tat darf ein Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung zurück halten, wenn er den vereinbarten Lohn nicht erhält. Aber ich kann dir jetzt nicht sagen ab wann genau der Arbeitgeber so in Verzug gerät, dass eine Zurückhaltung der Arbeitsleistung gerechtfertigt ist.

Anhand deiner Geschichte vermute ich folgendes: Dein Arbeitgeber will dich loswerden aber er will dich nicht kündigen, weil er sonst eine Abfindung zahlen müsste.

Meine Empfehlung: Geh zum Arzt und lass dich erst mal krank schreiben. Während Du Krank bist kannst Du dich von einem Rechtsanwalt beraten lassen.

Zuerst einmal stellt sich mir die Frage, ob diese Zusatztätigkeit schriftlich oder mündlich vereinbart worden ist. Für welchen Zeitraum wurde diese vereinbart? Wird diese Tätigkeit zusätzlich vergütet?

Grundsätzlich kann dir ein Zurückbehaltungsrecht an deine Arbeitskraft zu stehen, wenn die Vergütung nicht dementsprechend erfolgt. Du solltest dieserhalb dein Arbeitgeber nochmals ausdrücklich in Verzug setzen.

Die Anforderungen der Rechtsprechung an eine außerordentliche Kündigung sind sehr hoch. Noch ist der Stand der Rechtsprechung, dass im Zweifel auch bei einer außerordentlichen Kündigung, zuerst eine Abmahnung zu erfolgen hat.

Im Zweifel kläre dies bitte mit der Rechtsberatung deines Vertrauens unter Hinzuziehung sämtlicher Unterlagen. Anbei ein Link zu der außerordentlichen Kündigung um dir ein Gefühl für dieses Rechtsinstitut zu geben

http://www.kanzlei-mudter.de/ausserordentliche-kuendigung.html

Dein Chef müsste, so viel ich weiß, mit 2 vollen Löhnen in Verzug sein, bevor du das Recht hättest deine Arbeitsleistung zurück zu halten.
Da es aber hier offenbar um Aufgaben geht, die nicht zu deinen vertraglich vereinbarten Pflichten gehören, könnte der Fall hier anders aussehen. Du willst ja weiter arbeiten, aber nur so viel, wie vertraglich vereinbart.
Am sichersten wäre es, dich bei einem Anwalt zu informieren. Sofern du in einer Gewerkschaft bist, geben die dir sogar kostenlose Auskunft zu arbeitsrechtlichen Fragen.

Kündigung Arbeitsverweigerung

Hallo,

ich habe meinem Chef telefonisch mitgeteilt das ich nicht fähig bin zu arbeiten. und zum Arzt gehe.

Kann man mir eine Kündigung wegen Arbeitsverweigerung aushändigen?

Wie kann ich da verbleiben?

Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Fristlose Kündigung aber kein Gehalt?

Hallo,

mein Mann hatte die erste und die dritte Juli Woche genehmigten Urlaub. Nun wurde er nach drei Tagen der zweiten Juli Woche von seiner Chefin heimgeschickt. Am nächsten Tag lag die fristlose Kündigung wegen Arbeitsverweigerung auf dem Tisch. Nun wollte er dort wegen mobbings ohnehin nicht länger bleiben und hat sich anderweitig beworben und auch sofort für 01.08. einen Arbeitsplatz gefunden. Leider ist bis heute kein Gehalt für Juli (nichtmal für 2 Wochen die er Urlaub hatte und die angefangene Woche die er gearbeitet hat) bei ihm eingegangen. Er ist mehrmals zu seiner alten Arbeit gefahren und hat sich nach dem ausstehenden Geld erkundigt, wo er immer wieder mit der Begründung abgespeist wurde das die Buchhalterin gerade im Urlaub sei und das mit ihr geklärt werden müsste. Tja die Buchhalterin ist allerdings schon eine ganze Weile im Urlaub und er hat auch Rechnungen zu zahlen, weswegen er zusammen mit mir noch einmal in das Restaurant gefahren ist um nachzufragen. Wir haben es im guten versucht und wurden kurzerhand des Restaurants verwiesen und es wurde ein Hausverbot ausgesprochen, desweiteren wies sie uns darauf hin, dass er ja die mehrkosten zu tragen hätte die durch seine Fristlose Kündigung bei dem Restaurant entstanden sind (Er war Koch dort und sein Kollege musste zu der Zeit dann auch seinen Posten übernehmen). Nun denn, die drei Wochen für die Kündigungsschutzklage sind ja bereits verstrichen. Nun wäre meine Frage, was für einen Anspruch hat er noch auf sein fehlendes Gehalt? Hat er Anspruch auf das volle Gehalt oder nur auf zwei Wochen oder sogar auf die drei Wochen da er ja die dritte Woche Urlaub schon genehmigt bekommen hatte? Oder hat er womöglich garkeinen Anspruch mehr auf das Gehalt?

Ich würde mich sehr über Antworten und Hilfe freuen und vielen lieben Dank schon einmal

...zur Frage

Chef möchte mich versetzen 500 KM?

Hallo Zusammen,

ich habe seit 1 Jahr einen Vertrag in einer Firma, in dem drin vermerkt ist: Hauptarbeitsort Homeoffice. Bei Bedarf Stadt X oder X. Beide sind 350 und 500 KM entfernt. Ich Sollte lediglich zum Austausch 1x im Monat mal zu einem der Standorte. Jetzt will er mich zum entferntesten Standort 500 KM versetzen. A: die Stadt ist viel zu teuer bzw. die Lebensbedingungen teuer B: er will den Umzug nicht zahlen noch das Gehalt erhöhen C: wenn ich mir keine 2. Wohnung leisten könne, soll ich in die WG. Ich habe eine Pflegebedürftige Mama (Behinderung 60%). Kann er das rechtlich machen?

...zur Frage

Zulässigkeit der Umwandlung einer fristgerechten in fristlose Kündigung

Ist es zulässig, eine bereits ausgesprochene fristgerechte Kündigung des Arbeitsverhältnisses in eine fristlose zu verwandeln? 1. Der Kündigungsgrund hätte eine fristlose Kündigung gerechtfertigt (Arbeitsverweigerung) 2. Es liegen keine neuen Gründe vor - der Arbeitsgeber hat sich über die Art der Kommuniktion geärgert 3. Die 14-Tage-Frist ist noch nicht verstrichen.

...zur Frage

Geld trotz fristloser Kündigung?

Hallo,

Und zwar es geht darum ich habe einen monat in einer firma gearbeitet und gestern eine fristlose kündigung erhalten.

Jetzt ist meine Frage bekomme ich für denn 1nen Monat Gehalt oder nicht. Weil ich da gearbeitet habe?

...zur Frage

Fristlose Kündigung wann?

Meine chef hat uns vor zwei Wochen fristlos gekündigt. Wann muss er mir die kündigung einreichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?