Wäre 7 Euro Stundenlohn sittenwidrig im Sicherheitsdienst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tarifverträge können für allgemeinverbindlich erklärt werden und dann gilt in dieser Branche ein Mindestlohn und in der Wach- und Sicherheitsdienstbranche gab es so etwas und zwar bis Ende 2013. Ab da sind Ausbeutung wieder Tor und Tür geöffnet. Vorher galt je nach Bundesland zwischen 7,50 und 8,90 Euro. Sittenwidrig gilt ein Lohn erst dann, wenn er weniger als 2/3 des Tariflohns in der Branche und Region beträgt.

Sittenwidrig in ein Lohn, wenn er unter 2/3 des Durchschnittslohnes der Branche im entsprechenden Bundesland ist.

elliot 09.09.2014, 13:05

Sagmal wie finde ich durchschnittliche Lohn von dieser Branche Nrw und wie berechnet man2/3...

0

Hallo, ich war viele Jahre im Wachgewerbe und meine Frau ist es noch....7 Euro ist ein ganz normaler Verdienst in dieser Branche. MfG

Wieso nur im Sicherheitsdienst?

elliot 05.09.2014, 13:44

Jede Branche hat doch gesetzliche Regelung...

0
Novos 08.09.2014, 07:19
@elliot

Da irrst Du. Noch sind wir nicht so weit, der Mindestlohn ist noch nicht Gesetz.

0
Jewi14 08.09.2014, 08:46
@Novos

Du irrst dich aber voll. Seit Jahren gibt es für einige Branchen Mindestlohn und zwar dann, wenn die Bundesregierung Tarifverträge für allgemeinverbindlich erklärt.

0

Was möchtest Du wissen?