WÄra eine Bank billiger oder teurer geweswn, Wohnungskauf, Zinsen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es bleibt ja in der Familie und irgendwann erbt er es wieder.

In der Tat ist das aber auch nicht ungünstig. Banken wären sicher teurer. Außerdem darf man nicht vergessen, dass das Finanzamt hellhörig werden könnte, wenn es zu billig wäre.

Zudem haben wir hier alle keine Ahnung davon, wo und wie da wirklich Geld fließt. Verträge zwischen Vater und Sohn sind eine Sache, die Realität kann auch ganz anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst ich aber viel Text für wenig Frage druchlesen.

Ich habs nicht gerechnet aber sehr viel ist das nicht 1-1,3% / Jahr ca. ? Das ist druchaus nicht unüblich auch in der Familie kann man das gerne so machen. Banken verlangen da schnell mal mehr zumal man mit seinem Dad natürlich sehr viel einfacher Sondertilgungen usw usw machen kann.

Natürlich könnte er seinem Sohn auch einfach Geld schenken aber dann kommt man ggf in ganz andere Baustellen die schnell viel mehr Geld kosten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Schwager so ein tolles Deutsch schreibt wie du, ist es ja sein Glück, dass er sich nicht mehr um Arbeit bemühen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann rechne aus, wieviel prozent das sind udn vergleiche es mti den angeboten der banken.

dann lernst du gleichmal, damit du auch millionär wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Rechnung geht nicht ganz auf. 108*2.500€=270.000€

Sind die 2.500€ nur Tilgung oder auch Zinsen?

Das Problem bei den Banken ist erstmal eine so hohe Summe zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Apache2002 04.01.2016, 15:01

Keine Ahnung was die da gemacht haben ich weiss nur dass er für 108 Monate 2500 € bezahlen muss und 510.000 € hat er Anzahlung gemacht. Aber er zahlt den kompletten Preis von 885.000 € mit Zinsenziert 915.000 €. Er hat so gesagt aber es geht nicht auf habe nicht nachgerechnet sondern so geschrieben wie er gesagt hat. Kenne mich mit Tilgung nicht aus.

0
Wumpratte 04.01.2016, 15:05
@Apache2002

Tilgung bedeutet die Minderung des Kredits ohne die Zinsen. Bsp.: Du hast einen Kredit von 10.000€ und eine Jährliche Tilgung von 2.500€. Dann ist der Kredit nach 4 Jahren abbezahlt. Die Zinsen kommen zusätzlich drauf anhängig vom Prozentsatz.

0
Apache2002 04.01.2016, 15:07
@Wumpratte

Ok habe verstanden ja da muss ich nachfragen wie er es gemacht hat

0
Apache2002 04.01.2016, 16:08
@Apache2002

Die Schwester von ihm hat er mir so erklärt er hat 108 Monate Zeit wieviEl er zahlt ist egal und der Schwester hat er erklärt das er 2x im Jahr doppelte Gehalt bekommt also bezahlt er 2x jährlich 5.000 und 10 x 2.500 €. Da sind es ca in 108 Monate 315.000 und den Rest welche 100.000 € wären müsste er entweder in bar bezahlen oder er macht nochmal ein Kredit mit sein Vater auf 2.500 € in Monat wo er dann 108 Monate Zeit hat abzubezahlen aber dann ca. 108.000 €.

Er macht jetzt auch eine Weiterbildung die  10 Monate dauert ( ab 11.01.2016 ) die nach der WeiterBildung hat er die Chance 25.000 Brutto zu verdienen. 

Er verdient jetzt 5800 € Brutto und bekommt von seinen Chef 58.000 € geliehen für diese 10 Monate ( Mit seinen Chef hat er auch einen Vertrag zumzurückzahlen ) da er 10 Monate von Zuhause weg ist wohnt er in einer Mietwohnung. Die Miete wird alles auf einmal gezahlt ( 7500 €  für 10 Monate und leben tut er von seinen Nebenverdienst was er durch Internet verdient ca. 800 - 1200 € in Monat ) der Rest von den 58.000 € zahlt er in die Wohnung. Also nochmal 51.500 €.

Somit hat ca. 366.500 € abbezahlt in 108 Monate und müsste dann noch ein Restbetrag von 38.500 € bezahlen so hat es die Schwester erklärt. 

Aber er hat auch gesagt wenn er es wirklich schafft 2017 spätestens 2018, 25.000 € Brutto zu verdienen zahlt er sein Vater 7.000 oder 8.000 € in Monat. So hat die Schwester gesagt. 

Er ist in Bangkok momentan ich kann ihn nicht fragen

0

Was möchtest Du wissen?