Während und vor Periode sehr genervt und aggressiv?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist normal. Ich hatte wo ich 11/12 war und das ging bis zum 17 Lebensjahr, so eine schreckliche und furchtbare Laune, dass ich mich nicht mal mochte und meine Eltern mich in Ruhe ließen komplett. Und so ab dem 18. wurde ich immer ruhiger und gelassener. Wenn ich sie heute habe, merkt man mir das gar nicht mehr an. So toll.

Ist von jedem Typ Mensch bzw Frau verschieden.

Beschwerden bei PMS können rein psychischer, rein körperlicher Natur oder auch gemischt sein. Am häufigsten sind Symptome wie Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Genaueres und Tipps gegen das Problem findest Du hier.

http://www.jolie.de/sex/pms-und-was-sie-dagegen-tun-koennen



Das ist normal. Da kommt alles zusammen. Pubertät und Periode. Dein Hormonhaushalt fährt Achterbahn. Das macht so ziemlich jeder mal durch. Mit der Zeit legt sich das und bessert sich.

Lg

HelpfulMasked

Bei mir ist es das Selbe! Lenk dich ab, mit Musik und denk an Dinge die dich glücklich machen, atme ab und zu tief ein und aus. Teu teu! 

Probier es mit der Pille "Minipille Cerazette"
Die soll in den meisten Fällen auf Dauer die Blutung so wie die Stimmungsschwankungen reduzieren, kann in Einzelfällen aber auch bei beiden das Gegenteil bewirken.

Das ist völlig normal. So geht es mir (leider) auch jedes Mal.

Ich glaube, du kannst da nicht viel machen. Ich kenn das aber nur zu gut :D

Was möchtest Du wissen?