Während Prüfung plötzlich extreme übelkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

vielleicht hattest du eine Spontane Panikattacke bzw. deine Nerven sind einfach mit dir durchgegangen

Es gibt natürlich aber auch Leute die haben die Prüfungsangst, die haben solche Anfälle so ziemlich vor jeder Prüfung

halloo

nein also mir ist es noch nie passiert, aber ich denke es hat was mit deinem essen zu tun:

viele essen morgend cornflakes (also honig, schokoo...) und diese sind die schlimmsten: wenn du cornflakes isst, bist du zwar satt aber nach 2 stunden fällt dein blutzuckerspiegel :( statt cornflakes haferflocken mit joghurt und beeren :)

brot mit käse ist besser du solltest schauen, falls du morgens brot isst, es SCHWARZBROT ist, denn weissbrot verwandelt sich im bauch in zucker

und auch riegel gehören am morgen nicht im bauch

gut sind nüsse, käckebrot, schwarzbrot, haferflocken, früchte

es kann aber aber auch sein dass du nicht getrunken hast oder einfach einen schlechten tag erwischt hast

gute besserung

Vor der Prüfung hatte ich sowas mal. Ich hatte letztes Jahr - am 29.06.13 (ja, an einem Samstag) - meine praktische Abschlussprüfung Teil I. Ich hatte morgens so Angst, dass ich sogar überlegt habe zurückzutreten. Habe es aber gelassen. Ich konnte die ersten 20 Minuten nicht einmal blättern, weil ich total Angst hatte und mir richtig übel. Aber ich habe alles gut überstanden :)

Das kann passieren, wenn man nichts vernünftig isst. Dir ist wahrscheinlich der Blutzuckerspiegel in den Keller gerauscht.

ne aber das sind die nerven .Am besten irgendwas zum essen oder trinken mitnehmen.das beruhigt ;)

Nein, aber das kann Nervösität sein.

Was möchtest Du wissen?