Während krankheit probearbeiten, womit muss ich rechnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz Ehrlich, du hast nicht wirklich etwas zu befürchten!

Und wenn überhaupt, kannst du jetzt eh nichts mehr ändern!

Lass es auf dich zukommen und zerbreche dir nicht deinen Kopf!

Wieso ich der Meinung bin, das du nichts zu befürchten hast:

Ich habe in meinem letzten Job ca. 60 Personen unter mir gehabt und war für die Personal Einstellung und die Grobe Organisation bis zur Übergabe an den jeweiligen Abteilungsleiter Zuständig!

Durch meine Erfahrung kann ich dir erstmal sagen, man hat immer seine Pappnasen unter seinem Personal, das wird auch immer so bleiben!

Ich hätte aber niemals eine Kündigung Ausgesprochen, nur weil Mitarbeiter XY Mitarbeiter Z gesehen hat auf dem Weihnachtsmarkt zum Beispiel.

Da dies vor dem Arbeitsgericht, sollte es dazu kommen definitive nicht als Kündigungsgrund ausreicht!

Auch wenn es in deinem Fall jetzt etwas anders aussieht, muss dir dies erstmal nachgewiesen werden!

Das heißt jetzt mal stark übertrieben, müsste dein eventueller neuer Arbeitgeber, dies vor Gericht bezeugen im Ernstfall!

Das wird er aber zu 100% nicht tun, da du anscheinend ohne Lohn dort aktuell Probe arbeitest! (Das ist so nicht erlaubt!)

Das ist schon eine 100% Verarschung und ich kann dir nur empfehlen dir etwas anders zu suchen, da es ein Gauner Arbeitgeber ist!

Wir haben auch Probearbeit bezahlt und das ist auch Pflicht, es sei den es ist eine Vermittlung über das Arbeitsamt!

Was es bei dir offenbar ja nicht ist.

Aber gut, das sind alles solche Punkte die in unserem System 100% Falsch laufen und von den Gauner ausgenutzt werden.

Wie gesagt mach dir keinen Kopf, die meisten Arbeitgeber drohen nur mit ihren Abmahnungen usw. aber Sie würden nie freiwillig mit dir vor Gericht ziehen!

Auch wenn du eine Abmahnung bekommst, reicht es nicht für eine Fristlose Kündigung!

Nur wenn du dreimal für ein und den selben Grund Abgemahnt wirst, kannst du Fristlos gekündigt werden!

Ich empfehle dir aber trotzdem, wenn du keine Rechtsschutzversicherung haben solltest, dir Dringend eine zuzulegen es kostet dich vielleicht 10€ im Monat!

Nun also Kopf hoch und weiter geht es ... aber du solltest so etwas in Zukunft nicht mehr Praktizieren kindkind!

Besten Gruß und weiter viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es an Licht kommt, kannst Du ab Morgen im (alten) Betrieb weiterarbeiten, denn mit dem Probearbeitstag hast Du Deine Arbeitsfähigkeit bewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann beim Probearbeiten nicht gekündigt werden da man den Job noch nicht hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?