Während Krankenstand Selbsteinweisung in Psychathrie wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du während einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit an einer anderen Krankheit erkrankt, handelt es sich um eine hinzugetretene Erkrankung. Du bekommst weiter Krankengeld. Die Berufsgenossenschaft wird prüfen, ob die Krankheit im Zusammenhang mit dem Arbeitsunfall steht. Wenn  ja , zahlt die Krankenkasse weiter Verletztengeld im Auftrag, sonst bekommst du dann Krankengeld.

Dir alles Gute.

Wer soll was bezahlen?

Während eines Klinikaufenthaltes wird, soweit mir bekannt,  es kein KG geben, es sei denn du hast eine Zusatzversicherung.

Der Arbeitgeber ist auf jedenfall aussen vor, da du die 6 Wochen Lohnfortzahlung schon überschritten hast.

Sozialamt oder Arbeitsamt könnten evtl. deine Ansprechpartner sein.

Du wirst auch weiterhin Krankengeld beziehen. Bekommst du eigentlich Krankengeld oder Verletzengeld?

Steht der beabsichtigte Klinikaufenthalt in Verbindung mit deinem Arbeitsunfall?

Sprich mal am besten mit der Krankenkassen.

Während eines Klinikaufenthaltes wird, soweit mir bekannt,  es kein KG geben, es sei denn du hast eine Zusatzversicherung.

Das ist falsch.

Peter99999 02.07.2017, 10:39

Ich beziehe Verletzengeld, der Arbeitsunfall passierte wegen unkonzentriertheit.

0
AlexChristo 02.07.2017, 11:00
@Peter99999

Sprich auf jeden Fall mit der Krankenkasse. Es kann sein, dass du dann kein VerletztenGeld sondern nur noch Krankengeld bekommst, aber einen großen Unterschied macht das für dich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?