Während Gewitter Sicherung von Kochfeld und Licht abschalten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie du vielleicht weißt, entsteht ein Blitz in einer Höhe von einem bis zwei Kilometern. Über die 1-2 cm Distanz der Schaltstücke in einer Sicherung lacht er sicherlich nur einmal kurz auf.

wie kann ich denn dann Geräte die nicht an einer Steckdose stecken, sondern eben mit Kabel direkt zum Sicherungskasten verbunden sind (Kochfeld, Deckenleuchten) schützen?

0
@josef050153

naja das ist ja ein schlechter Scherz - bei allen Geräten kann ich den Stecker ziehen und hier gibt es nur eine ultrakostenaufwendige High-Tech-Lösung? ich ich kann nicht irgendwie von der Stromquelle trennen?

0
@allocigar78

Leider ist das kein Scherz. Die Alternative wäre, dass du das Zuleitungskabel abschneidest. ;-)

1
@josef050153

also ich habe gestern mit meinem Elektriker gesprochen - er sagt wenn ich den FI (Hauptschutzschalter) auf Null drehe kann bei einem Gewitter überhaupt nichts passieren, die Netzstecker können in den Dosen bleiben, da dann kein Strom durch die Leitungen fließen kann. Einzig die Erde ist dann noch angeschlossen und durch die fließt nie Strom. Der 3-fach Schutz ist nur dann notwendig, wenn man während des Gewitters die Stromverbraucher benutzen möchte bzw. zumindest die Sicherungen eingeschaltet lassen möchte. (wenn der FI herausen ist, habe ich ja kein Licht und keinen Strom - aber das wäre mir für die Zeitdauer eines (starken) Gewitters erst mal nicht so wichtig, wenn ich dadurch nicht mehr in der ganzen Wohnung die Stecker rausziehen müsste. - was stimmt denn nun? - ich meine der Elektriker hat das ja gelernt, der erzählt mir bestimmt keinen absoluten Käse (will ich doch mal hoffen...)

0

Was möchtest Du wissen?