Während Erkältung Ohrschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob es eine Entzündung ist, muß der Arzt (HNO) fest stellen!

Laß dir einen Termin geben!

was machst du gegen den Husten?

Wegen der verstopften Nase:

Versuch es mit Inhalieren mit Kamille!

Es war laut Arzt eine sehr schwere Mittelohrentzündung und ich habe meiner Meinung nach "starke" Antibiotika bekommen

0

Ging mir diese Woche eigentlich auch so, leider ohne Pause. Die Ohrenschmerzen hängen ziemlich sicher mit der Nase zusammen. Am besten probierst du es mal mit heissen Dämpfen, hältst den Kopf unter ein Handtuch für 10-15 Minuten über heisses Wasser, das löst die verstopfte Nase. Die Ohrenschmerzen wurden bei mir besser, als die Nase weniger verschleimt war, nehme mal an, dass es dir auch so gehen wird.

Und Husten ist leider auch ein Nebeneffekt von Erkältungen, da rate ich viel Tee zu trinken (generell bei Erkältungen) und Ricola oder so zu schlucken, der geht auch wieder vorbei.

Gute Besserung! :)

Nimm mal Nasenspray damit die Nase besser durchlüftet wird und trink mit Strohhalm . Das nimmt den Druck von den Ohren. Sollte Fieber dazukommen dann ab zum Arzt . Kann dann eine Mittelohrentzündung sein . Gute Besserung !!!

Wahrscheinlich Eitrige Amigdala ab zum Arzt! Gute besserung!

Hört sich jetzt zwar blöd an, aber versuch es mal mit Knoblauch oder Zwiebeln an´s Ohr legen, das hilft die Entzündung rauszuholen.

Zur Sicherheit zum Arzt gehen. Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?