Während des Studiums bei den Eltern wohnen, wer zahlt den Mietanteil?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In deinem Fall könnte man z.B. beim Jobcenter nach § 27 Abs. 3 SGB - ll einen Mietzuschuss zu deinen ungedeckten Kosten der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) beantragen !

Von deinem Bafög - werden dann theoretisch 20 % für Aufwendungen abgezogen,dir also nicht als anrechenbares Einkommen auf deinen Bedarf angerechnet.

Diese 20 % berechnen sich aber vom möglichen Höchstsatz und nicht aus deinem tatsächlich erhaltenen Bafög.

Dazu kommen noch die 30 € Versicherungspauschale auf sonstiges Einkommen wie Kindergeld,solange diese nicht schon anderweitig geltend gemacht werden, z.B. Freibeträge durch Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studenten, die BAföG erhalten und im Haushalt der Eltern leben, können einen Zuschuss zu den ungedeckten Kosten der Unterkunft gemäß § 27 Abs. 3 SGB II erhalten. So jedenfalls die aktuelle Rechtslage, die sich derzeit aber in Änderung befindet.

Ansonsten wäre noch die Möglichkeit, dass der Mieter des Wohnraumes für den Studenten Wohngeld beantragt.

Im Regelfall nimmt man die höhere Leistungen, beide gleichzeitig geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?