Während des Praktikums infiziert und Fahrlässigkeit des Krankenhauses?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erst wenn ein wirklicher Schaden entstanden ist (du hast dich mit einer Krankheit zB Hepatitis oder HIV angesteckt) hättest du Anspruch auf Schadenersatz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dich aber nicht infiziert, oder? Dann fehlt dir jegliche Grundlage dafür, das Krankenhaus zu verklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kriegt man ja die Krise, bei so Leuten die alle anklagen wollen.

Man hat dir doch gesagt dass du aufpassen sollst wegen blutspritzern. Und nur weil du einen Spritzer Blut abbekommst bekommst du nicht sofort eine Krankheit, vor allem wenn du danach alles reinigst.
Das solltest gerade du eigentlich wissen.
Außerdem wird für jemanden, der am Ende seiner schullaufbahn steht, auch ein bisschen gesunder Menschenverstand vorausgesetzt, wenn er ein Praktikum macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superK
26.07.2016, 21:45

ein spritzer/tropfen reicht vollkommen um sich zu injizieren muss nur in die schleimhaut gelangen und schon heißt es gegebenfalls hallo im aids Club...... also mal nicht so überschwerlich....

0
Kommentar von mexp123
26.07.2016, 21:57

Ja klar aber im op hat man eigentlich einen mundschutz an. Oder gibt s sonst noch irgendwo offene Schleimhäute?

2
Kommentar von mexp123
26.07.2016, 21:58

Und ich glaube wenn man einen aids Patienten operiert dann ist man nochmal auf einem ganz anderen Niveau vorsichtig.

1
Kommentar von mexp123
27.07.2016, 19:46

Stimmt auch nicht. Aber wenn man weiß, dass ein Patient eine stark ansteckende Krankheit hat, dann kann ich mir nicht vorstellen dass man das Risiko absichtlich eingeht

0

Natürlich hast du recht ABER bei personen die krankeiten haben (meine freundin ist OTA daher das wissen) und man davon weiß ist die OP nocheinmal ganz anderster..... sprich noch mehr Schutz für alle und man hätte einen wie dich nie in so eine OP mitgenommen...
Man kann aus ner Mücke auch n Elefanten machen....
Nichts für ungut....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superK
26.07.2016, 21:19

OTA= Operations Technische Assistentin

0

Wegen Menschen wie dir habe ich Angst um meine Rente!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Krankenhaus hätte dich zwar ionformieren müssen aber da du den Vorfall eigentlich gar nicht beweisen kannst und es ja auch keine Folgen gab hast du im Prinzip keine Chance und deswegen zu klagen ist eh peinlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sisi187
26.07.2016, 20:56

Aber theoretisch haben die nicht richtig gehandelt und hätte recht oder? 

0
Kommentar von superK
26.07.2016, 21:29

praktisch wird dann dir und dem Patienten Blut entnommen (also gleich nach dem vorfall) um festzustellen ob krankeiten vorliegen bei beiden.... fals der Patient was hat wird dir nochmalig blut entnommen nach ner woche ob du es dann auch hast.....

0

Dir ist jetzt genau WELCHER Schaden entstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sisi187
26.07.2016, 20:57

Mir geht es ums Prinzip ich hatte Glück aber es hätte auch anders kommen können...

0

Natürlich hast du in allen Punkten recht. Aber nun nützt es dir nichts mehr.

Du kannst aber daraus lernen und es später besser machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?