Während der privater Weiterbildung arbeitslos geworden. Zahlt das Arbeitsamt danach die Weiterbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt ganz aus den sogenannten "Integrationsbeauftragten" an, wie der das einschätzt. Der hat aussliesslich das Ziel, Dich in den 1. Arbeitsmarkt zu integrieren und die Arbeitlosenstatistik niedrig zu halten (1 € Jobs, Weiterbildung).

Wenn Du nun Deine Weiterbildung offiziell fortsetzt, giltst Du nicht mehr als statisitisch als abeitslos ! Schliesslich werden die (getürkten) Werte ja regelmässig in der Tagessschau verlesen. LOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich zahlt das die Agentur für Arbeit nicht. Bei mir war das der Fall. Für sowas ist kein Geld da, da diese Weiterbildung zwingend notwendig ist. Ich würde mich aber mit dem Berater vom Arbeitsamt in Verbindung setzen. Vielleicht ist das auch von Bundesland zu Bundesland/Region zu Region unterschiedlich. Ich komme aus Hessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?