Während der Ausbildung Wochenstunden ändern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde Dir da echt eine Teilzeitausbildung ans Herz legen.

Du machst Dich langfristig kaputt mit dem Pensum. Kind, Haushalt und Arbeit sind kein Problem. Mache ich genauso und klappt absolut spielend bei ähnlichen Zeiten, wenn man sich gut organisiert und das ein oder adnere optimiert. Man muss halt straff planen.

Aber das Lernen wird schwierig und das ist je nach Ausbildung ja nicht gerade wenig.

Du bist in einer Ausbildung und da kann man nichts mehr kürzen. Nach der Ausbildung kannst Du Teilzeit arbeiten gehen.Wenn Du lernen musst, dann solltest Du es auf das Wochenende verlegen, da hast Du genügend Zeit dazu. Du kannst froh sein, dass Du keine 48 Stunden arbeiten musst.

du arbeitest bis 16 uhr, dann hast du zwei bis 3 stunden zeit dich um einkauf, haushalt und kind zu kümmern. wenn kind um 7 im bett ist, hast du noch immer genügend zeit 1-2 stunden tgl. zu lernen.

ich hatte zwei kleinstkinder als ich meine ausbildung anfing. 40 h arbeit, schule, nebenbei abi und haushalt. da hat keiner gefragt ob die kids um 6 in die einrichtung wollen, ob sie danach einkaufen gehen wollen und ob sie dabei sein wollen, wenn ich das bisschen haushalt machen möchte. da fand sich immer zeit um gemeinsam abendbrot zu essen, auf den spielplatz zu gehen, einkaufen zu laufen auf dem rückweg und den großeinkauf am we zu machen. warum also solltest du noch weiter zeit kürzen jeden tag.

Was möchtest Du wissen?