Während der Ausbildung ausziehen möglich?

4 Antworten

Man sollte schon eingeregeltes Einkommen von mind. 1.800€ Brutto haben. Zudem sollte man die Kaution aus eigener Tasche zahlen können. Es kommt auch vor, daß man die Wohnung in der man einzieht noch etwas renovieren muss und eine neue oder gebrauchte Küche braucht. Dann mußt Du nur noch einen Vermieter finden der Dir eine Wohnung vermieten möchte. 

Ja, das ist mit ausreichend Geld bzw. finanzieller Unterstützung und - abhängig vom Alter - mit Genehmigung der Eltern möglich.

Grundsätzlich ja, aber erkläre mal bitte kurz die Begleitumstände.

Wenn du dir das leisten kannst, und du 18 Jahre alt bist, brauchst du niemanden fragen, wenn du ausziehen willst.

Ab wv Gehalt Brutto kann man sich denn eine eigene Wohnung leisten und alles drum herum Verischerung,Heizung Stromkosten etc.

1
@DerIndonesier

Ich würde sagen, ab 1.800€ Brutto kannst Du von zu Hause ausziehen. + Kaution nicht vergessen. 

0
@DerIndonesier

Das kommt auf deinen Anspruch an. Ein WG-Zimmer kannst du normalerweise von der Azubi-Vergütung und Kindergeld finanzieren.

1
@DerHans

Ich würde niemals in eine WG ziehen wollen, es sei denn es herrscht zu Hause Mord und Totschlag. 

0
@christl10

Dann geht es danach, was man gerne möchte und was man sich leisten kann.

Du wirst also bei deinen Eltern bleiben müssen, bis du mehr Geld zur Verfügung hast.

0

Was möchtest Du wissen?