Während Ausbildung 1 Monat frei nehmen?

11 Antworten

Zum einen geht das ziemlich sicher nicht weil du dann noch in der Probezeit bist. Dann bekommt man normalerweise keinen Urlaub.

Je nach dem geht dann auch das neue Schuljahr los, und somit die Berufsschule. Da hast du dann Schulpflicht. Ausser du hättest Blockschule und dann noch keinen Unterricht.

Wenn noch Schulferien sind in dieser Zeit, ist es besser wenn du dich im Betrieb eingewöhnst bis der  Berufsschulunterricht beginnt. Es wird dann noch anstrengend genug.

Abgesehen davon käme es darauf an ob der Arbeitgeber deinen Urlaub überhaupt bewilligt. Dieser muss ja einverstanden sein.

Somit müsstest du eine andere Lösung finden!

Nein du hast dann keinen Anspruch auf Urlaub den hast du erst im Dezember .Außerdem stehen dir nur 22 tage für das ganze -jahr zu. und auch nicht wäred der Berufschuhlzeit  4 wochen würdest duerst machen könne wen es die Sommerferien sind aber das hängt auch von anderen Faktoren ab..Außerdem wer weis schon wie lange du dort arbeiten würdest mit so einer Fragen könntest du sogar jetzt schon deine Ausbildung beenden müssen wen du das im betrieb schon vorher fragst.

Mache eben vorher deinen Urlaub wie alle anderen auch.!

Ich kenne keinen Ausbildungsbetrieb, der das am Anfang der Ausbildung zulässt. Ausserdem würdest du nicht nur im Betrieb fehlen, sondern auch in der Berufsschule und das ist normalerweise nicht zulässig, das sollte auch in deinem Vertrag drinstehen. Man muss seinen Urlaub in den Schulferien planen.

Ich persönlich finde es auch extrem dreist !

Was möchtest Du wissen?