Während Abitur ausbildungsplatz finden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Niemand soll gezwungen werden, in die Schule zu gehen, wenn er nichts lernen will. Das finde ich gut, denn Schüler die dort nur rumhängen sind eine Belastung für die Klasse, und sie nerven mit ihrem Desinteresse die Lehrenden ungemein.

Wenn du also das Gefühl hast, mit dem Wissen was du hast, dein Leben lang gute und richtige Entscheidungen für dich und deine Familie treffen zu können, dann solltest du dich nicht aufhalten lassen, und diese verhasste Schule verlassen.

Für eine Lehrstelle kannst du dich bewerben, wenn du ein Abgangszeugnis der 10. Klasse hast, das reicht meistens. Dazu werden in fast jeden Beruf verhandlungssichere Deutschkenntnisse und belastbare Rechenkenntnisse vorausgesetzt. Es gibt aber immer mehr Berufe, die heute für Abiturienten vorgesehen sind, wo früher die Mittlere Reife ausreichend war. Das liegt am Verfall des Bildungssystems. 

Gute Berufe sind: Bäcker, Landschaftsgärtner, Krankenpfleger, Tierpfleger, Hausmeister (heute Facilitymanager genannt), Klempner, Flaschner, Schlosser, Feinmechaniker, usw. In all diesen Berufen kannst du ordentliche Gehälter verdienen, wobei du als Angestellter nicht reich werden wirst, aber normal leben kannst. 

Du weisst ja: "ohne Fleiß keine Preis". Wer mehr verdienen will, mehr erreichen möchte, muss sich mehr einsetzen, und länger durchhalten. Aber keiner wird dich dazu zwingen, wenn du das nicht möchtest. Wichtig ist, dass du einen Beruf suchst, der dir Spaß macht, und in dem du wirklich gut bist, dann hast du nichts zu befürchten. 

Solltest du in diesem Jahr schon zu spät dran sein, um einen guten Ausbildungsplatz zu finden, könntest du auch ein Soziales Jahr machen, dann machst du viele wichtige Erfahrungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHazNutella4U
12.08.2017, 11:43

Vielen Dank! Hat mir sehr geholfen :)!

0

Bewerben tust Du Dich mit dem Abschlusszeugnis, also vom 2. Halbjahr. Die Schulzeit solltest Du in der Regel mehr oder weniger problemlos beenden können, sofern Du einen Ausbildungsplatz sicher hast.

Du solltest Dir diese Entscheidung allerdings sehr wohl überlegen. Möchtest Du nach der Ausbildung (wieder) einen neuen Lebensweg einschlagen, könnte diese Entscheidung möglicherweise zum Hindernis werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist noch möglich einen Ausbildungsplatz zu finden,es gibt immer welche Firmen die noch welche suchen. Wenn du nen Ausbildungsplatz gefunden hast,kannst du die Schule abbrechen. Bewerbe dich am besten mit deinem Abschlusszeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt willst du noch so schnell wie möglich arbeiten gehen, dass endlich die "doofe" Schulzeit vorbei ist. Ich gebe dir maximal 'n halbes Jahr aktives arbeiten und du wünschst dich sogar in den Matheunterricht zurück. Die schulzeit ist die schönste zeit des lebens :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHazNutella4U
11.08.2017, 20:47

Neee ich bin für alles bereit :)

0

Für dieses Jahr wirst du keine Ausbildung mehr finden. Ziehe es durch. Die restlichen zwei Jahre vergehen so schnell und dann hast du Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHazNutella4U
11.08.2017, 20:47

Viele Firmen suchen noch..

0
Kommentar von gym8girl
11.08.2017, 20:59

Da kannst du dir vorstellen was noch übrig bleibt

Nämlich das was keiner so wirklich will

0

Das von der Zehnten reicht zum Bewerben. Ist ja dein Mittlere-Reife-Zeugnis, oder? Falls du dich erst auf September 2018 bewirbst, dann nimm auch noch das 11.-Klasszeugnis.

Ich rate dir, dein Abi aber zu machen - jetzt hast doch eh nicht mehr lang und was auch immer dich an der Schule so ankotzt - es wird vorbei gehen.

Du lebst voraussichtlich noch um die 60 Jahre - stell dir vor, dein gelernter Job wird dir nicht gefallen, oder du willst mehr und was Neues ausprobieren. Mit Abi kannst du ALLES machen, alles studieren, was du willst. Auch noch in 30 Jahren.

Mach es doch jetzt einfach...

Ich habe auch ne Ausbildung gemacht, habe gut verdient, aber mich sooo unwohl gefühlt. Dann hab ich Medizin studiert ... ich war so froh, dass ich das Abi gemacht hab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHazNutella4U
12.08.2017, 10:44

Das Problem ist Ja, Ich möchte nicht in die Medizin Richtung Abi machen. Ich frage mich ob ich nun die Schule wechseln kann und meinen allgemeinen Abi machen kann. Denn die Berufsschule die ich momentan besuche ist eine Gesundheits Berufsschule :)

0

Was möchtest Du wissen?