Wären wir Menschen von heute damals dabei gewesen, als Adolf Hitler an die Macht kam, hätten wir ihm auch zugejubelt und einen 2. Weltkrieg unterstützt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das kann man nur spekulativ beantworten. Tatsächlich war Deutschland vor dem Aufstieg des Dritten Reichs unter Hitler ein sehr zivilisiertes Volk - so heißt es auch von Seiten der Alliierten. Hätte man den Menschen vor Hitler die Frage gestellt, ob derartiges Abschlachten von Millionen von Menschen inDeutschland passieren könnte, sie hätten sicher verneint.

Und was unterscheidet uns von den Menschen von vor 80 Jahren? Antisemitismus ist in ganz Europa wieder salonfähig geworden. Jetzt wie damals haben wir eine Wirtschaftskrise gerade erst überwunden und jetzt wie damals steigt der Nationalismus.

"Vom Patriotismus zur Xenophobie ist es lediglich ein kleiner Schritt", lautete eine Aussage aus dem Dokumentarfilm Skinhead Attitude.

Ich weiß nicht, ob wir dazu fähig wären solch einen Genozid erneut durchzuführen. Aber ich bin mir sicher, die heutige Menschheit wäre wie damals gut imstande wegzugucken und es geschehen zu lassen. Leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du uns mit unserem heutigen wissen oder als menschen von damals. In letzterem fall: warum sollten wir in jener situation anders denken und handeln als die vielen nillionen seinerzeit? Das wäre nicht nur völlig hypothetisch sondern geradezu vermessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es passiert doch gerade schon wieder in ähnlicher Form. Guck dir einfach mal die AfD an und ihre Hetze gegen den Islam, Flüchtlinge etc. ...
Also würden diese scheinbar "aufgeklärten" Menschen von heute eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen käme es vermutlich zum gleichen Ergebnis wie damals. Die Dummheit der Masse ist die Gleiche geblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich ja, zumindest viele. Und die anderen werden mundtot gemacht, vernandert...  Die Geschichte scheint sich (nicht so weit weg) zu wiederholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alle, aber die meisten.

Ich bin in der NS Zeit aufgewachsen. Es gab nur eine Meinung, die von der Presse verbreitet wurde. Wir sind manipuliert worden.

Ich habe an den Glauben mit meinen besten 5 Jahren als Soldat und Kriegsgefangener bezahlt.

Ich habe aus der Zeit gelernt und bin heute nicht mehr so leicht manipulierbar.

Menschen sind aber nach wie vor manipulierbar (IS), obwohl es heute vielseitige Informationsquellen gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja! Schau nur mal auf die Türkei. Die sind schon auf dem besten Weg dahin.

Erdogan wird ohne Ende zugejubelt. Selbst die Deutschland lebenden Türken jubeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und nein. Größtteils waren begeistert davon, aber sehr viele waren auch dagegen.

Du kannst es dir selbst überlegen: Wenn dir in der Schule beigebracht wird, wie gut der Krieg ist und evtl deine Eltern dir das predigen, wie reagierst du?

Soldaten waren damals Frauenhelden :)

Und und und, du musst dich erst fragen: Wer bin ich? Bin ich zu beeinflussen, wenn mir was von viele. gesagt wird?

Zack, hast du deine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne das heutige Wissen um die Geschichte, wären wir nicht anders wie unsere Vorfahren begeisterte Mitläufer.....leider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung auf jeden Fall. Musst nur mal bei entsprechenden Fragen die hirnlosen Antworten vieler User hier lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hätten wir - wie alle anderen damals - es nicht besser gewusst, dann sicherlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber klar doch!

pegida und afd sind doch beste beispiele.   :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?