Wäre es Illegal der Ypg beizutreten ( Kurden, Syrien )?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du im Ausland ein Verbrechen begehst, dann ist das auch was strafrechtliche Relevanz angeht an das jeweilige Land gebunden. Mit dem, das auf (hier wohl gemeintem) syrischem Boden passiert, würde später auch nach syrischem Recht umgegangen werden.

Das deutsche Strafrecht kann (!) dennoch gelten, muss es aber nicht. Dies beschränkt sich nur auf sog. "Auslandstaten mit besonderem Inlandsbezug" gemäß § 5 StGB.

Unabhängig von dem moralischen Aspekt würde ich dringend davon abraten, sich in Krisengebieten irgendwelchen Milizen anzuschließen und/oder sich an Kampfhandlungen zu beteiligen. Das ist hochgefährlich.

Der Beitritt an und für sich ist nicht verboten, das die Volksverteidigungseinheiten nicht als Terrororganisation eingestuft sind. Außer in der Türkei wirst du wahrscheinlich keine Probleme bekommen.

Allerdings sind die YPG in einige Menschenrechtsverletzungen verwickelt. Prinzipiell gilt zwar bei Verbrechen das Gesetz des jeweiligen Landes, es kann aber auch das deutsche Strafrecht gelten. Dann wirst du wohl für eine Zeit grob gefilterte Luft einatmen müssen.

Deiner Rechtschreibung zufolge nehme ich mal an, dass du noch recht jung bist. In dem Fall würde ich es dir unter keinen Umständen empfehlen, derart tätig zu werden, denn dann wirst du vor Ort als Kanonenfutter behandelt.

Verbrechen (falls es denn welche sind) werden in dem Land geahndet in dem sie ausgeführt werden (oder eben nicht).

Was möchtest Du wissen?