Wächst meine Zwerg-Bartagame noch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

JayBee hat eigentlich schon alles gesagt.

Es kann auch generell mit falschen Lampen (der Handel verkauft viel Schrott, wichtig sind Lampen mit externem Vorschaltgerät wie z.B. Solar Raptor HID oder Bright sun Desert. Normale Kompaktlampen oder Röhren alleine reichen nicht aus) und zu kleinem Terrarium zusammen hängen, zusätzlich zu den Parasiten.

Werden diese denn behandelt und sitzt sie in Quarantäne?

Das gilt soweit auch alles für Zwerge, klick dich dort einfach mal druch: http://www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArkwiZZ
04.06.2016, 13:49

Also, ich habe die Bright dun desert lampe mit vorschaltgerät, und der parasiten befalle wurde behandelt. Laut tierarzt ist sie jetzt nun wieder vollständig gesund.

0
Kommentar von ArkwiZZ
04.06.2016, 14:44

was man aber noch dazu sagen kann ist, dass sie sich sehr oft verkriechen und von alleine meist nicht rauskommen.

0

hi,

bei parasitenbefall ist eine wachstumsverzögerung normal. bitte jetzt nicht auf teufel-komm-raus mästen, sondern sehr abwechslungsreich und gut supplementiert weiter füttern. viele grünzeug aus der natur (gierisch, nesseln, löwenzahn, klee, wegerich, dazu bunte essbare blüten - wie butterblumen, kresseblüten, rosenblätter etc.). dazu 1-2x wöchentlich lebendfutter (verschiedene schaben- und grillenarten, heuschrecken, motten, selten mal larven/würmer...). abwechslung ist das A und O einer gesunden ernährung. und ganz wichtig ist, dass auch die futtertiere vor dem verfüttern ordentlich und abwechslungsreich ernährt werden, denn nur dann kann deine agame auch nährstoffe daraus ziehen.

ich denke auch, sie wird dann noch ein stückchen wachsen. wieviel, wird dir keiner prophezeien können. aber solange sie sonst fit ist, würde ich keinen gesteigerten wert auch die größe legen.

lg jana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArkwiZZ
04.06.2016, 11:50

1-2×mal wöchentlich, wie viele denn dann am tag ca? und ich habe im internet gelesen, dass butterblumen gifitg sind?

0
Kommentar von ArkwiZZ
04.06.2016, 13:44

okay danke ;-)

0

Dann hat(te) sie wohl Parasiten oder wurde nicht ausreichend gefüttert...
Wenn du ihr jetzt viel Lebendfutter gibst tun sich vielleicht noch ein paar cm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArkwiZZ
02.06.2016, 14:11

jap parasiten hatte sie tatsächlich mal, wv lebendfutter denn ca am tag?

0
Kommentar von taraanna
02.06.2016, 14:45

hatte meine auch und da ist sie lange nicht gewachsen... also bei meiner kleinen habe ich gemerkt sie frisst nicht zuviel... sie hat so 2-3 adulte Heimchen dann alle 2 Tage bekommen... und auch getrocknete Mehlwürmer und natürlich auch pflanzliches

0
Kommentar von ArkwiZZ
02.06.2016, 14:49

ok gut dank dir :-)

0
Kommentar von ArkwiZZ
02.06.2016, 14:54

wv sind deine noch gewachsen?

0
Kommentar von taraanna
02.06.2016, 15:01

ja Aber da war sie noch etwas jünger...

0
Kommentar von ArkwiZZ
02.06.2016, 15:08

hm okay :/

0
Kommentar von taraanna
02.06.2016, 15:13

deine wächst sicher noch bisschen

0
Kommentar von Xineobe
04.06.2016, 13:57

Ein 10 Monate altes Tier sollte nicht mehr viel Lebenfutter bekommen. Sie muss gesund zunehmen, nicht mit nur Lebendfutter.

Heißt schön Wildpflanzen von draußen, abwechslungsreich usw.

man kann mal einen Hüpfer mehr geben, von viel Lebendfutter ist aber abzuraten:

http://www.bartagamen.keppers.de/wochenplan.html

0
Kommentar von taraanna
04.06.2016, 14:13

naja meine ist auch noch recht klein und frisst worauf sie Lust hat ... über frisst sich nie... sie hat eine Schale mit ein paar getrockneten Mehlwürmern die immer mit Grünzeug bedeckt sind... Heimchen bekommt sie alle 3 Tage dazwischen mal 2 Asseln...

0

Was möchtest Du wissen?