Wächst fehlendes Zahnfleisch wieder am Zahn nach?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist wohl in einer gewissen weise richtig. Ich bin seit ca. 3 Jahren im Durchschnitt alle 2-3 Wochen beim Zahnarzt und bei mir wurde viel gemacht. Ich habe eine SUPER Zahnärztin. Hut ab. Mir wurden früher auch einige Zähne extrahiert (also gezogen) - das wächst wieder zu. Und auch zwischen den Zähnen ist bei mir das Zahnfleisch zurück gegangen - seit dem ich aber ein paar Behandlungen gemacht habe ( Parodontose-Behandlung, PZR, usw...) wächst bei mir inzwischen das Zahnfleisch sogar wieder zwischen den Zähnen, was ich ca. 20 Jahre lang nicht erlebt habe - es ist echt Geil !!!! Mach Dir da mal nicht zu viele sorgen - wenn Du eine gute Zahnpflege machst und auch die Zahnzwischen ("Zahn-Zwitschen")-Räume sauber machst, wird alles gut. Wenn Du generell Probleme hast, würde ich Dir eine elektrische Zahnbürste empfehlen - ich hab früher auch nicht dran geglaubt - aber seit dem ich die elektrische nehme bekomme ich nur noch Lob von meinem Zahnarzt. Dazu gibt es z.b. von Curaprox kleine Bürstchen mit denen man zwischen den Zähnen sauber machen kann (sog. "Interdentalbürsten"). Ich mache das jetzt ca. 1 Jahr+ lang und ich hatte seit her noch nie wieder Zahnstein oder so.

Danke für die Antwort. Eigentlich hab ich keine Zahnprobleme. Jedenfalls gehe ich 2x im Jahr zum Zahnarzt und kann nach nem Check wieder gehen, ohne dass etwas gemacht wird. Gelegentlich entfernt er etwas Zahnstein an den unteren Schneidezähnen. Dort geht auch das Zahnfleisch zurück. Ich ernähre mich gesund, rauche nicht, trinke relativ selten Alkohol, sündige ab und zu. Eventuell sollte ich mal zur elektrischen Zahnbürste greifen? Gibt's da spezielle Geräte, die das Zahnfleischwachstum anregen? Zahnseide benutze ich nicht. Fehler? Es nervt halt einfach, dass ich mit 20 Jahren schon so etwas erleben muss, obwohl ich mich an fast alle "Regeln" halte und andere Personen, die einen etwas extravaganten Lebensstil haben, deren Zahnfleisch tip top bleibt - ist halt etwas unfair. ;-)

0

Nein, leider nicht. Aber man kann es transplatieren, d.h. von hinten holen und vorne dranmachen lassen, falls es dort sichtbar ist.

Aber wie kommt es dann, dass das Loch nach dem Ziehen wieder verwächst?

0

Es geht langsam, sehr langsam und es bedarf einer gründlichen und guten Zahnpflege. Aber wir reden hier von Fleisch - oder Zahnfleisch - und das kann sich auch wieder regenerieren und/oder nachwachsen. Ich habe es selbst erlebt. Aber es geht nicht von heute auf morgen und es "dauert". Beläge, Zahnstein, Entzündungen usw. hindern das Zahnfleisch wieder dort hin zu kkommen, wo es eigentlich ein mal war. Wenn man da nichts dagegen tut, wird das Zahnfleisch auch nicht zurück kommen und auch immer weiter zurückgehen . Das kann dann so weit führen, dass die Zähne locker werden und im schlimmsten Fall ausfallen. Allerdings ist nichts unmöglich. Ich bin inzwischen richtig stolz auf meine Zähne und auch auf meine Zahnärztin.

0

Was möchtest Du wissen?