Wächst ein Muskel so am schnellsten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein. Viel Training heisst nicht gleich viele Muskeln. So funktioniert das ganze nicht. Sobald du bei dem zweiten / dritten Satz der ersten Übung schon wirklich bis ans Muskelversagen gehst kannst du eigentlich nachhause gehen, denn dann ist der Wachstumsreiz schon gegeben. Das ist auch der Grund warum man Anfängern empfiehlt einen Ganzkörperplan zu machen, da die eben ihre Muskeln nicht mit 3 Übungen zerschießen müssen. Das verlängert nur unnötig die Regenerationszeit, in der du nicht trainieren kannst aber trainieren könntest wenn du beim Training davor nicht deine Muskeln in solchem Maße überbeansprucht / zerschossen hättest. 

Das bedeutet nicht, dass du dich schonen musst sondern dass du lediglich nicht Hundert verschiedene Übungen machen solltest. Belastet den Muskel zwar auch aber die Nachteile hab ich dir ja bereits aufgezählt. Das Prinzip viel Training = viele Muskeln gibt es nun mal nicht und alleine das spricht schon dagegen auf die Art und Weise zu trainieren, wie du sie oben vorgeschlagen hast. 

Es gibt auch extra Bodybuildingprogramme die darauf ausgelegt sind ( dass man nicht so viele Sätze und Übungen braucht ) und sich dieses Prinzip zu nutze machen.

So ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen ;)

Wachsen denn in der Verlängerten Regenerationszeit von der du sprachst auch mehr Muskeln oder nur so wie wenn ich nach der ersten Übung heimgehe?

0

Muskeln wachsen nicht während des Trainings. Aber grundsätzlich hast du recht. Die höchsten Wachstumsreize setzt man bei den letzten schweren Wiederholungen einer Übung. Wichtig ist dabei natürlich die ordentliche Ausführung und entsprechende Erfahrung um Verletzungen vorzubeugen.

Vereinfacht gesagt werden beim Training Muskelfasern "zerstört". Da der Körper schlau ist baut er diese Fasern nicht nur auf sondern verstärkt diese noch um sozusagen auf solche Belastungen vorbereitet zu sein. Das ist im Prinzip das Muskelwachstum.

Diese Regeneration findet während der Ruhephasen statt. Nicht während des Trainings. Deshalb sind Regenerationsphasen ebenso wichtig wie das eigentliche Training.

Nein, ich denke mit der Methode machst du mehr kaputt als dass es dein Muskel wachsen lässt. In der Regel ein Tag Training ein Tag Ruhe. Denn Muskeln brauchen Ruhephasen um wachsen zu können.

Ausserdem macht die richtige Ernährung einen riesigen Unterschied. Ernähre dich Eiweissreich und denke immer auch an die Ruhephasen und trainiere am Anfang auf keinen Fall über den Schmerz hinweg.

No Pain No Gain erst wenn du deinen Körper vollkommen kennst und schon sehr gut trainiert bist, sonst riskierst du ernsthafte Verletzungen!!

Wünsche dir viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele!!

Der Muskel wächst nicht während der Belastung, sondern während der Erholungsphasen. Also ist die richtige Dosierung aus Belastung und Erholung wichtig unabhängig von möglichen Verletzungen bei zu hoher Belastung.

Suchst Du: Trainingssteuerung, Trainingslehre

Nope, du musst auch Erholungspausen machen.

Die meisten Leute müssen vor allem erstmal mehr essen (Kohlenhydrate und Proteine), um überhaupt Muskeln aufbauen zu können.

Klar ich meine Wenn regeneration und Proteinreiche Ernährung gegeben sind!

1

Hallo! Es ist wohl im Prinzip die Dauer der starken Belastung die den Muskel wachsen lässt. Und lass Dich als Anfänger nicht zum Splitten verleiten

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kraft - (Sport, Gesundheit und Medizin, Training)

Was möchtest Du wissen?