Wächst der bart dünner bzw. garnicht wenn man ihn ausreißt?

5 Antworten

Es ist tatsächlich so, wenn Haare oft ausgerissen werden, dann die Haarwurzel beschädigt wird und gar kein Haar mehr dort wächst.

Das passiert, wenn jemand sich ständig die Augenbrauen zupft und es gibt auch eine Krankheit, wo sich Leute Haare und Wimpern ausreißen. Die haben am Kopf dann am Ende ganz kahle Stellen, weil die Haarwurzeln zerstört sind.

Ob das aber immer und überall funktioniert, kann ich dir nicht beantworten. Ich selbst habe ein hartnäckiges Haar, was ich immer ausreiße, aber es stirbt trotzdem nicht.

Wenn das bei Nasenhaaren funktionieren würde, wäre ich echt froh, aber leider kein Erfolg bis jetzt ^^

0

Nein, denn dann würde einmal epilieren der Beine reichen, um nie wieder mit Haaren zu kämpfen zu haben... oder einmal gut Augenbrauen zupfen... Da wird in der Regel ja auch die Haarwurzel mit herausgezogen ;)

Naja er wächst nur ne Zeit lang nicht mehr, da sich erst wieder neue Haarwurzeln bilden müssen.

Und der Bart wird dann auch nicht dünner, höchstens die Spitzen, aber nach dem Rasieren wäre das dann auch egal.

weißt du auch wie lange es dauert bis sich neue haarwurzeln gebildet haben

0

Was möchtest Du wissen?