Wadenkrampf selbst auslösen gegen unruhige Beine

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kann n krampf bekommen wenn ich die fusszehen nach unten drücke... aber dann zwirbelt es halt im fuss und nicht in den waden ^^

Moin ! ja ich kann auch selber an beiden beinen krämpfe auslösen und sogar bestimmen wie doll sie sein sollen. also am innenfuß löse ich den krampf aus indem ich meinengroßen zeh nach unten bewege und die beine dabei recht locker lasse. irgendwann bekomme ich dann ein leichtes ziehen. nun kann ich gegenstrecken und es hört auf oder ich kann auch weiter nach unten drücken und es wird stärker. man kann das nachunten und gegendrücken auch oft wiederholen. ab einem bestimmten punkt aber kann es sein das man den krampf nicht mehr kontrolliert und es dann zu intensiv wird und es sehr schmerzt.

bei den waden kann ich es auch provozieren indem ich ein fuß auf den anderen lege und dann die oberschenken locker lasse aber den unten den anderen liegenden fuß nach vorne strecke und dabei die wade ein bisschen anspanne. dieser krampf ist aber schwieriger zu kontrollieren, der schlägt dann schnell um in eine sehr harte schmerzende wade, sehr unangenehm.

Ja ich kann das selber auslösen in dem ich meine Zehen locker lasse und mein Fuß nach unten drücke 

Wadenkrämpfe beim Fußball - was tun?

Hallo zusammen ,

ich habe das Problem das ich bei Fussball spielen immer Wadenkrämpfe bekomme. Schon ab der 60. Minute wird es kritisch und ich muss aufpassen das ich bei einer Grätsche oder einem Sprint keinen Krampf bekomme.

Ich muss dazu sagen das ich jetzt 30 bin und erst wieder die letzten Wochen angefangen habe Fussball zu spielen. Aber joggen war ich immer regelmäßig, das ist zwar eine andere Belastung für die Wade als die Beweungen im Spiel, aber dennoch bin ich konditionell soweit fit. Ich könnte konditionell wirklich locker weiter laufen , aber meine Wade macht dann zu… das ist so nervig.

Ich hatte das Problem auch vor Jahren als ich noch aktiv gespielt hab. War immer 2-3 mal im Training in der Woche , und am Sonntag beim Spiel konnte ich fest davon ausgehen das ich zwischen der 70. – 80. Min einen Krampf bekomme…

Habe es damals auch mit Magnesium probiert, allerdings hatte das keinen Erfolg.

Ich habe dann mal „Limptar“ eingenommen, dadurch wurde es dann etwas besser. Aber diese Tabletten sind mittlerweile Rezeptflichtig…

An was kann es denn liegen das ich immer Wadenkrämpfe bekomme ? Selbst wenn ich auf der Couch liege und meine Wade richtig anspanne bekomme ich nach ein paar Sekunden einen Krampf, keine Ahnung ob das normal ist…

Ich habe in 3 Wochen einen Arzttermin zum durchchecken , da werde ich das auch mal ansprechen ,dennoch möchte ich das vorab in den Griff bekommen…

An was kann das noch liegen ?

Kann es auch etwas damit zu tun haben das ich total unbeweglich bin? Damit mein ich das ich zb bei durchgestreckten Beinen meine Arme nicht auf den Boden bekomme… und meine Wadenmuskulatur ist auch nicht besonderes stark ? kann es auch damit was zu tun haben ?

Weiss langsam nicht mehr weiter…

Ich trinke am Tag ca.3 Liter und schaue das ich auch während dem Spiel 1-2 mal kurz was trinke…

...zur Frage

Warum immer Wadenkrämpfe beim Fussball?

Hallo zusammen ,

ich habe seit Jahren das Problem das ich beim Fussball Wadenkrämpfe bekomme.

Ich habe jetzt nach einer 2 Jährigen Pause wieder angefangen, war aber in der Zwischenzeit immer Joggen. Ich bin konditionell fit, renne mehrmals in der Woche mehrere Kilometer. Auch beim Spiel könnte ich was die Kondition angeht noch weiterlaufen, allerdings bekomme ich momentan schon nach ca.55 Minuten einen Wadenkrampf.

Ich nehme extra seit 2 Wochen Magnesium 400 täglich, esse täglich eine Banane. Ich habe während dem Spiel viel Isotonisches getrunken , extra danach geschaut das ich nicht nur Wasser sondern ISO Getränke zu mir nehme. Alle 20 Minuten getrunken , und dennoch kamen die Krämpfe. Habe vor dem Spiel extra meine Waden eingecremt mit Durchblutungsfördernder Creme.

Alles bringt nichts. Ich bin langsam am Verzweifeln.

An was kann es denn noch liegen das ich beim Fussball Wadenkrämpfe bekomme ?

Nachts habe ich keine Probleme, wache da nie mit Wadenkrämpfen auf.

Allerdings wenn ich z.B. auf der Couch liege und meinen Fuß richtig nach unten durchstrecke und meine Wadenmuskulatur richtig anspanne ,dann bekomme ich da manchmal auch einen Krampf wenn ich nicht vorher wieder locker lasse. Weis nicht ob das normal ist..

Es macht einen echt fertig wenn man konditionell fit ist , aber immer wegen Krämpfen aufhören muss...

Beim Joggen habe ich solche Probleme nicht , aber ich denke weil es eben da nicht solche Bewegungen sind wie beim Fussball...

Also ich vor Jahren Aktiv gespielt habe, habe ich eine Zeitlang Limptar eingenommen gegen Krämpfe , damit war es etwas besser aber auch nicht zu 100% weg.. aber die Krämpfe kamen vllt. etwas später. Mittlweile kann man das aber nicht mehr kaufen ohne Rezept.

Bin 30 Jahre alt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?