Wadenkrampf! Was kann ich nur tun?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hallo ich hatte vor ein paar Minuten das gleich Problem. Ich bin krank und hatte mich vor 2 Stunden hingelegt und bin vorhin mit wirklich tierischen Schmerzen aufgewacht. Bin ansonsten ja nicht zimperlich, aber die Schmerzen waren unerträglich und dauerten ein paar Minuten. Ich habe mit Kraft die Zehen des betreffenden Beines mit den Händen zu mir gezogen und versucht, diese Spannung zu halten, bis die Wade entspannt und der Schmerz langsam nachlässt. Dann gaaanz vorsichtig die Spannung lösen und hoffen, dass sich der Krampf nicht erneut einstellt. Versuchen, die Wade immer zu entspannen. Wenn Krampf noch nicht weg ist, dann Zehen immer wieder mit der Hand anziehen.

LIES DAS, WENN DER SCHMERZ VORBEI IST: Bei mir ist es so, dass ich dieses Bein falsch belaste, denn auf Grund einer angeborenen Hüftdysplasie ist dieses bein 2 cm kürzer als das andere, so dass ich (ohne Schuhe) auf den Zehenspitzen des einen Beines laufe. Ich will nicht sagen, dass bei dir auch ein Bein kürzer sein muss o.ä., aber vielleicht belastest du dein Bein auch "falsch"? Falls das bei dir öfter vorkommt, gehst du am besten zum Arzt. Mach ich gleich am Montag. Muss meinen eigenen Rat ja schließlich auch befolgen. Ich wünsche dir gute Besserung. lg

Hallo Futureworld,

Du mußt zumindest einen warmen Wickel machen, so warm wie möglich und versuchen den Fuß auf dem Boden zu setzen, ganz langsam. Nimm eine Paracetamol Tablette, wenn Du nichts anderes hast. Trink genug hinterer, nur Wasser.

Ich habe gehört, daß es ein Magnesiummangel sein könnte, aber, ich habe neulich in einer Fernsehsendung gehört, daß relativ oft Magnsesium nicht hilft, sondern CHININ ein Mittel gegen Paludismus.

Gehe bitte morgen zum Arzt (nicht vergessen, es ist Mittwoch, die haben Nachmittags zu) oder zu einer Ambulanz (KKhaus).

Ich wünsche Dir gute Besserung. Emmi

futureworld 12.10.2010, 21:19

Dank Dir! seufz :(

0

Viel trinken.. eine Prise Salz nehmen und das Bein unter der Dusche warm abduschen. Vorbeugend auf genügende Magnesium / Natriumzufuhr achten.

also erstmal wenn es los geht stell dich hin und versuche dein bein zu dehnen, dann trinke mineralwasser. und versuche irgendwie an magnesium ranzukommen!

futureworld 12.10.2010, 21:15

ich habe Magnesiumbrausetabletten und Franzbranntwein, aber dann müsste ich aufstehen und bei der allergeringsten Bewegung geht das ja wieder los (das sind meine Bedenken). Ich hatte öfters Wadenkrämpfe, aber diesmal ist der Schmerz höllisch (kann nicht beschreiben, wie!!!)

0

Ein warmes Bad oder warmen Wickel um die Wade als Akuthilfe. Ansonsten zur Vorbeugung weiterer Krämpfe täglich Magnesium einnehmen, hilft, z.B. Biolectra direkt (Apotheke), ist ein Pulver, schmeckt nach Zitrone und wird einfach in den Mund geschüttet.

Immer wieder versuchen, es langsam zu lösen! Und zukünftig jeden Tag eine Brausetablette Magnesium, das hilft dagegen! Gute Besserung...

Banane essen hilft mir bei sowas. Die enthält viel Kalium und ein Krampf ist meist Zeichen von Kaliummangel. Außerdem gelangt das Kalium durch den hohen Fruchtzuckergehalt der Banane schnell ins Blut, sodass schnelle Linderung eintritt.

Magnesium nehmen. Wenns nich hilft geh mal lieber zum Arzt. Scheint vielleicht mehr als ein Krampf zu sein.

Normalerweise hilft magnesium hochdosiert, aber so wie du es schilderst würde ich mir echt ein bißchen Sorgen machen, hast du Fieber ?? Dann klingt das nach V.a.Thrombose Gute Besserung !

Wenn ich sowas im Schlaf habe,und dann hochschreck,muß ich aufstehen,und ein bissel im Zimmer gehen,das hilft mir halt,aber bei mir ist es dann in ein paar Sekunden wieder vorbei,gute besserung und liebe grüße,Alexandra;-))

futureworld 12.10.2010, 21:46

dickes Bussi! lg :)

0

Hallo Futureworld

Du kannst einen Wadenkrampf vermeiden, indem du keine hastigen Bewegungen machst, meistens liegt auch ein Magnesiummangel vor. Es gibt hochdosierte Magnesium-Tabletten mit 300mg Magnesium. Wenn du einen Krampf hast, dann solltest du in den ersten 2 Tagen 3 mal täglich eine Magnesium-Tablette schlucken bis der Magnesium-Speicher aufgefüllt ist. Dann reicht 1 Tablette pro Tag. Wenn Magnesium keine Linderung bringt, dann helfen Alkaloide aus der Chinarinde, Präparate- Name " Limptar ". Chinin hat man früher auch zur Therapie der Malaria eingesetzt, erfreut sich heute so langsam wieder seiner Renaissance als Malariamittel, da viele Malariamittel ihre Wirksamkeit eingebüßt haben, und natürlich als Aromaticum, zum Beispiel in Gin Tonic. Ich denke, daß du damit gut beraten bist.

LG aesculap83

aesculap83 12.10.2010, 22:57

@Futureworld

Bitte denke daran , ein Sternchen für die "hilfreichste Antwort" zu geben.

Danke.

0
futureworld 12.10.2010, 23:07
@aesculap83

Deine Antwort ist wirklich hilfreich und dafür danke ich Dir, aber auch die anderen User/Userinnen haben sich viel Mühe gegeben und darüberhinaus haben einige noch ganz wenig Sternchen....Ich hoffe, Du hast Verständnis?

0
aesculap83 12.10.2010, 23:20
@futureworld

@Futureworld

Die Wahl bleibt dir überlassen. Ich bin kein Sternchenbettler. ^^

0

Das Bein grade machen, auch wenn´s weh tut und mit der Hand den Fuß nach oben biegen, dadurch geht der Schmerz in der Regel sofort weg. Wenn´s nicht besser wird: morgen zum Arzt.

Oh ja.. da kann ich auch ein Lied von singen.. und dann auch noch gemeiner Weise nachts..grrrr wurde ja aber schon mehrfach erwähnt, den Fuß nach oben anziehen, dann vergeht es schnell wieder

dich bewegen! stell dich hin...danach lässt es nach!

Magnesium einnehmen und die Wade kräftig massieren.

zehen nach oben ziehen und bein ausstrecken

mach dir ein warmes bad hat mir immer nachm boxen geholfen xD

zieh die zehen zu Dir..am besten jemand hilft und drückt mit aller Kraft die Zehen zu Dir.

Was möchtest Du wissen?