Wadenkrampf - Normal/Erkrankung?

2 Antworten

Hallo Watson! Magnesiummangel kann man auch ohne Sport haben. Ein Erwachsener hat 20 - 30 gr. Magnesium im Körper gespeichert, vorwiegend übrigens in den Knochen. Aber auch in der Muskulatur und in Körperflüssigkeiten - sogar im Blut. schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur. Braucht man Magnesium so ist das meistens nicht vorübergehend. Also sollte man dann supplementieren. Geht am leichtesten über mit einem halben Glas Wasser aufzulösenden Magnesium - Tabletten. Bekommt man in der Apotheke oder auch in guter Qualität z. B. bei Aldi. Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche. Teste es aus, alles Gute. 

wadenkrämpfe sind ein zeichen von magnesiummangel. wenn du viel unterwegs warst und DAZU nichts oder wenig gegessen hast, kann das schonmal vorkommen. also am besten zu magnesiumreicher nahrung wie vollkornprodukte, nüsse, kerne, kakao (jap richtig gelesen) und eine vielzahl obst greifen, um die unangenehmen krämpfe zu vermeiden. es gibt aber auch magnesiumtabletten, die du dir denk ich in der apotheke besorgen kannst, falls sie dich weiterhin quälen. lg VS :D

so vollkornbrote hatte ich beim zweiten mal bevor ich eingeschlafen bin und früher hab ich bei langen ausdauerläufen auch manchmal ziemlich hunger gekriegt und nie war was das is so komisch .

0

Was möchtest Du wissen?