WadenkRäMpfe?!?!?!?!?!? Brauche DRINGEN HILFE!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die häufigste Ursache für Krämpfe sind Störungen im Elektrolythaushalt des Körpers, die meistens Magnesium oder Calcium betreffen. Eine Verschiebung des Elektrolytgleichgewichts im Blut kann z.B. bei starkem Schwitzen, zu wenig Trinken, körperlicher Überlastung oder bei Hyperventilation vorkommen. Auch ein Mangel an Kalium kann zum Entstehen von Krämpfen mit beitragen. Als wichtiger Elektrolyt ist es für die Steuerung der Muskeltätigkeit von Bedeutung. Als Akut-Behandlung hilft eine Massage des betroffenen Muskels oft gegen den Schmerz sowie eine Wechseldusche mit kaltem und warmem Wasser. Sehr gut hilft möglichst mineralstoffreiches Mineralwasser um Elektrolyt-Verschiebungen im Blut vorzubeugen. Der Mineralstoffgehalt ist bei allen Mineralwässern (Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium etc.) auf dem Etikett angegeben. Auch elektrolythaltige Sportlergetränke können hilfreich sein.

Nimmst Du denn Magnesium? Calzium und Magnesium ist wichtig, wenn Leistungssport betrieben wird. Die Krämpfe können verschiedene Ursachen haben, Überlastung, lange in einer gleichen Position verharrt, ungedehnte Muskulatur. Wer will schon gezielt einen Krampf haben - schon mal gar nicht einen schlimmen. Rein theoretisch würde ich die garantiert bekommen, wenn ich den ganzen Tag rumsitze und meine Ernährung vernachlässige oder Magnesium weglasse.

wenn du dir meine anderen Fragen durchlesen würdest, wüßtest du einiges mehr über mein Essverhalten (es ist nicht grade gut und ich weiß auch nicht ob ich essgestört bin ) vielleicht könntest du ja auch meine anderen Fragen beantworten

0
@FlyingCarpet

Gesehen ;) Das ist keine Essstörung. Kommt schon mal vor - gerade als Sportler, dass man über den Hunger hinweg ist. Das liegt auch an gewissen "Glückshormonen" die der Körper produziert. Lassen die nach, gibt es eine Fressorgie, weil der Körper sich wieder holt, was er braucht. Wenn Du allerdings zu wenig trinkst, kann es zu o.g. Krämpfen kommen. Also unbedingt so 2 Liter am Tag Wasser trinken. Ausserdem bist Du in der Wachstumsphase, da übernachten gerade Jungs gerne vor dem offenen Kühlschrank ;) Evtl. wäre ein Buch über Sporternährung ganz praktisch für Dich, da kannst Du speziell für Deinen Sport die Ernährung zusammenstellen. Kannst auch Fitness-Drinks (selbstgemacht) morgens eine ordentliche Menge fertigmachen und dann in einer Trinkflasche mitnehmen und zwischendurch trinken. Studentenfutter ist auch ganz praktisch für unterwegs. Für Schüler ist es manchmal schwierig mit dem Essen. Meist unregelmäßig. Denk dran, ohne entsprechend gute Ernährung, lässt auch die sportliche Leistung nach, bzw. finden keine Fortschritte statt.

1
@FlyingCarpet

Das ist eine der besten Antworten die ich je bekommen habe danke, danke ,danke

ps. aber ist es auch normal das ich manchmal fast 4 Tage lang fast nichts esse und nur wenig trinke

und kennst du ein buch über sporternährung ???

0
@fritz0202

gerade bischen "aufgeregte Menschen" essen über Tage sehr wenig und futtern dann danach viel in sich rein. Das ist nicht schlimm. Trinken solltest Du allerdings reichlich, sonst fühlt man sich recht schlapp. Ich selbst und auch eine Bekannte essen manchmal nur 1 Brötchen oder eine Banane am Tag, also ist das nicht selten. Allerdings auch nicht so gut. Ich selbst merke es beim Sport an der Leistung (gebe Abends Sportstunden). Männer essen übrigens gerne am Abend gut und reichlich. Dieses Buch hört sich ganz gut an, Du kannst auch mal bei "Rebuy" schauen, ob es da etwas günstiges gibt. http://www.amazon.de/Die-richtige-Ern%C3%A4hrung-f%C3%BCr-Sportler/dp/3868830111/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1386261469&sr=8-9&keywords=sportern%C3%A4hrung+konopka ReBuy Link im Kommentar

0

Hallo fritz! Die Waden brauchen wahrscheinlich Magnesium. Gerade Wadenkrämpfe bei Nacht sind dafür typisch. Magnesium bekommst Du in der Apotheke oder gleichwertig z. B. bei Aldi. Meistens ist schon Sport oder sonstiges Schwitzen die Ursache für Wadenkrämpfe und da hilft Magnesium immer. Manche bekommen ohne Magnesium immer und mit nie Wadenkrämpfe. 1 Tablette jeden 2. Tag reicht vielleicht.

Ich wünsche Dir alles Gute.

vielleicht zu viel sport? ein gutes aufwärm training ist unbedingt wichtig und dehn übungen vor und nach dem training und halt auch aussreichend vitamine und mineralien zu dir nehmen.... sonst wüsste ich jz nicht weiter, ansonsten mal rat beim hausartzt einholen :)

Was möchtest Du wissen?