Wackelzahn bei einen dreijährigen... Normal?!

5 Antworten

Der Zahn wächst jetzt sicher nicht nach, wenn er noch nicht mal 4 Jahre alt ist. Jetzt macht da bitte kein Drama draus, wenn er 2 Jahre mit einer Zahnlücke herumläuft. Nehmt es als sein Markenzeichen. Er ist doch immer noch derselbe kleine Kerl, den ihr lieb habt, oder? Deinen Bruder wird die Zahnlücke in keinster Weise stören. Und sagt ihm bloß nicht, dass das irgendwie komisch aussieht. Erzählt ihm, wie cool das ist, und dass er dann als einziger einen Strohhalm durch diese Lücke stecken kann, und dass er durch die Lücke pfeifen kann. Und wenn er mal in die Schule kommt, dann wächst da ein neuer Zahn.

Meine Tochter hat sich einen Zahn rausgeschlagen, weil sie gestürzt ist. Da war sie ca 2.5. Jetzt ist sie 4.5 und der Zahn fehlt immer noch. Bei deinem Bruder ist es auch normal, dass er den Zahn verliert und die Zahnlücke bleibt, bis der neue Zahn eben kommt. Ist nicht weiter tragisch, da das vielen Kindern passiert.

Ja, das ist normal, der bleibende Zahn wird nachwachsen, wenn der Kiefer weit genug dafuer ist, also um die 6-7.

Meine Tochter hatte auch mit kurz vor 3 einen Unfall und hat beide Schneidezaehne verloren, und die sind kurz vor 6 problemlos nachgewachsen. Sie hat ein bisschen gelispelt, aber das hat sich innerhalb weniger Wochen gelegt, nachdem die Schneidezaehne nachwuchsen. Ansonsten hatte sie keine Einschraenkungen und sie sah auch sehr suess aus.

Wackelzahn mit 12..,

Hey, bei mir wackelt grad ein Zahn, doch ich weiß nicht ob das ein Milchzahn oder ein ^normaler^ Zahn ist.. Wie kann ivh das herausfinden, welche Folgen gäbe es wenn es ein ^normaler^ Zahn ist?

...zur Frage

Milchzahn/Wackelzahn mit 16..?

Ähm hallo.. Also ich bin 16 Jahre alt und hab eben festgestellt, dass bei mir ein Zahn wackelt und ich glaube, dass es eigentlich noch ein Milchzahn sein müsste.. Und der selbe Zahn hat vor ein paar Wochen schon mal bisschen gewackelt, dann war er wieder fest und jetzt wackelt er halt wieder... ^^

Ist das normal, mit 16 noch Milchzähne zu haben? Und soll ich warten bis er von selbst rausfällt oder zum Zahnarzt gehen?

...zur Frage

Kinderzahnartzt kosten? Was darf es kosten?

Also meine lebensgefährtin war heute mit unserer lütten beim zahnartzt (4,5 jahre)

und sie hat mamas zahnqualität geerbt. Jetzt wollen sie an 3-5 zähnen bohren und füllen (genau wissen sie das erst nach dem röntgen.

Also wir sollen mitbringen

150€ narkose (keine kassenleistung)

20 pro zahn den sie behandeln pauschal

200 pro krone oder füllung (keramik)

also kurz und knapp haben die 1000€ überschlagen.

Ist das normal für milchzähne oder reine abzocke ?

...zur Frage

Zahn wächst durch Zahnfleisch über anderen Zahn?

Ich bin fast 17 Jahre alt und bei mir "bohrt" sich von oben an der linken Seite über einem anderen Zahn einer durch das Zahnfleisch durch. Der Zahn sitzt vom Schneidezahn aus gesehen der dritte links, also ziemlich weit vorne.

Wenn ich genauer hinschauen, sehe ich sogar eine weiße Spitze durchscheinen und man merkt dass es beim Zahnfleisch irgendwie spannt.

Kennt das wer und wie habt ihr da gehandelt?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Wurzelrevison?

Hallo zusammen,

Ich war heute seit 7 Jahren das erste mal wieder beim Zahnarzt.
In meiner Kindheit musste aufgrund eines Unfalls eins Wurzelbehandlung am vorderen oberen Schneidezahn durchgeführt werden. Mit 18 Jahren bekam ich dann eine Krone, mit der ich auch sehr happy bin. Das war vor 7 Jahren. Heute war ich wieder zur Kontrolle (hatte einfach lange Angst, habe es dann aber eingesehen und bin hin)
Auf dem Röntgenbild hat die Ärztin dann gesehen,dass die Wurzelbehandlung, die ich als Kind bekAm nicht fachgerecht durchgeführt wurde, weshalb eine Entzündung am Knochen vorliegt. Der Knochen hat sich teilweiise schon aufgelöst. Um den Zahn zu retten riet sie mir zu einer wurzelrevision, die ich bei einem Spezialisten machen soll. Insgemamt 4 Termine, bi der hinten in den Zahn (bzw. Krone) reingebohrt wird und Antibiotika und andere Dinge in den Kanal gespritzt werden um die Entzündung zu heilen. Sie konnte mir nicht versichern, dass die Krone erhalten bleibt. Und ob die Behandlung überhaupt anschlägt, im schlimmsten Fall muss der Zahn entfernt werden und bekomme ein Implantat. Sie empfohl mich an ihren Partner- Spezialisten und wir machten direkt die 4 Termine aus. Da ich so etwas geplättet war, kam mir erst später der Gedanke,dass es vllt besser wäre das bei meinem alten Spezialisten machen zu lassen, der mir auch die Krone gemacht hat. Er war wirklich super. Ich war nur wegen der Krone bei ihm, es ist eine ziemlich lange Fahrt, deswegen gehe ich für normale Zahnarzt- Angelegenheiten zur Ärztin aus meiner Ortschaft. Aber gerade wenn die Krone beschädigt wird würde ich doch lieber zu ihm und nehme die Fahrt gerne auf mich. Die Termine bei dem anderen Arzt kann ich ja problemlos absagen. Kann meine Ärztin den Befund und die Röntgen Bilder an „meinen“ Spezialisten übergeben, dass er alle Infos zur Entzündung hat? Und habt ihr schon Erfahrungen mit einer Wurzelrevision und wie sind die Erfolge. Ich habe echt Angst davor, wenn der Zahn entfernt werden muss..
Danke und liebe Grüße, Daniela

...zur Frage

Trage eine zahnspange und ein zahn im Unterkiefer wackelt?

Hallo ich trage seit über einem Jahr eine feste zahnspange und hab bemerkt dass mir ein zahn im Unterkiefer wackelt ist das normal? ?? Es wackelt wirklich nur ein zahn und fühlt sich so an als wäre es ein wackelzahn (es wackelt wirklich) ist das normal weil die Zähne sich ja verschieben müssen? .. aber dann würde doch nicht nur ein zahn wackeln.... hilfeeee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?