Wackelstinkefinger Rechtslage

7 Antworten

beleidigung sollte das keine sein, weil es sich nicht gezielt an eine bestimmte person richtet.

Mein (hoffentlich) gesunder Menschenverstand sagt mir, daß dieser "Stinkefinger" juristisch ohne Folgen bleiben müsste, da Du damit ja keine bestimmte Person meinst (wie es z.B. der Fall wäre, wenn Du selber diese Geste gegenüber einer anderen Person zeigst).

Das Problem für eine Person, die dich anzeigt, wird darin liegen, dass sie nicht nachweisen kann, dass der Finger von dir genau für sie dort angebracht worden ist... Und die ganze Welt kann man ja nicht beleidigen... oder?

Probier es doch und berichte uns dann...

Aus Dummheit den Stinkefinger gezeigt, nachdem mich ein Autofahrer genötigt hat... womit muss ich nun rechnen?

Gestern auf dem Heimweg ist mir ein junger Mann ziemlich dicht aufgefahren, hat Lichthupe gegeben und alles. Natürlich bin ich anfangs ruhig geblieben und bin mit gleicher Geschwindigkeit weiter gefahren. Anschließend hab ich im Rückspiegel gesehen wie er den Kopf schüttelt und mir den Vogel zeigt. Paar hundert Meter später bin ich rechts und er links abgebogen. Beim Vorbeifahren hat er mir noch die "Scheibenwischergeste" gezeigt und ich zeigte ihm danach aus Dummheit den Stinkefinger. Da er es (leider) im Rückspiegel gesehen hat und beide Ampeln rot waren, ist er ausgestiegen und kam zu mir ans Auto und meinte was das solle, wieso ich sowas mache... er hat sich das Kennzeichen aufgeschrieben und ich werde noch von ihm hören! hab dann nur mit "wenn es dich glücklich macht" geantwortet und bin weiter gefahren.

Wir waren bei allein im Auto, sprich es gibt keine direkten Zeugen. Das Kennzeichen von dem Auto was hinter mir stand (als er zu mir ans Auto kam) habe ich aufgeschrieben als eventuellen Zeugen. Aber der hat glaub gar nichts von allem gesehen sondern nur wie der typ halt kurz zu meinem Auto kam. Von dem jungen Mann, der mich nun höchstwahrscheinlich anzeigen wird, habe ich jedoch kein Kennzeichen. Habe mir nur die Marke und Farbe und natürlich die Uhrzeit im Nachhinein aufgeschrieben.

Meine Frage nun: Was kann mich nach der Aktion nun erwarten? Muss dazu sagen: ich bin 21 und noch in der Ausbildung (glaube danach würde sich auch das Bußgeld richten oder?).

Und wie soll ich am Besten reagieren wenn der Brief kommt? Schweigen? Oder so wie ich die Sachlage hier beschrieben habe als Stellungsnahme abgeben? Wenn ich ein Bußgeld bekommen sollte, zahle ich das auch, aber ich will dann natürlich auch, dass der typ nicht ungeschoren davon kommt, da meiner Meinung nach er der eigetliche Verursacher ist - und ich halt der Idiot der den Mittelfinger gezeigt hat... hoffe aufjedenfall es wird nicht all zu teuer

Bedanke mich jetzt schon einmal für jede Antwort die ich bekommen :)

...zur Frage

Fußgänger zeigt Autofahrer den Mittelfinger!

Folgendes ist passiert. An einer Kreuzung bin ich dabei die Straße zu überqueren sehe ein Auto vom weiten und wollt schnell rüber laufen. Das Auto sieht mich hupt jedoch nur ohne abzubremsen. Ich laufe natürlich schneller weiter um nicht angefahren zu werden. Wütend über das Verhalten des Autofahrers zeige ich den ihm den Mittelfinger ohne zu sehen wär drinne saß. Der Autofahrer reißt die Tür auf, ein älteres Paar sitzt drinne und beschimpft mich: Als freche Fotz**e und das man mir meine freche Gosch stopfen müsst etc.

Danach wurde die Autotür zugeschlagen und sie fuhren davon. Ich bereue es natürlich das ich den Mittelfinger gezeigt habe und weiß das man sowas nicht macht und habe es auch zum ersten mal getan :s Meine Frage ist nun mit welcher Strafe ich rechnen müsste?

Meinen Namen kennen sie ja nicht und schließlich haben auch sie mich beleidigt.

...zur Frage

Gibt es wirklich Blitzer, die den Abstand von Fahrzeugen messen?

Gibt es so Abstandsblitzer? Ist sowas überhaupt erlaubt? bei mir in der Heimat gibt es sowas nicht warum dann hier in Deutschland?

...zur Frage

Beschuldigung: Beleidigung im Straßenverkehr?

Heute wurde mit mir von der Polizei eine "Schriftliche Äußerung als Beschuldigter" zugesandt. beschuldigt werde ich einem anderen Autofahrer den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt zu haben" und leider stimmt das auch.

Allerdings ging dem "Stinkefinger" eine Nötigung von Seiten des anderen Fahrers voraus. ich habe Zeugen, mein Beifahrer war allerdings "nur" meine Frau.

Nun habe ich diese Anzeige am Hals und frage mich wie ich reagieren soll.

1) Äußere ich mich einfach nicht bzw. gebe die Tat nicht zu und gehe davon aus dass die Anzeige eingestellt wird? Wie wahrscheinlich ist das und was passiert wenn es doch zum Verfahren kommt?

2) Erstatte ich Gegenanzeige wegen Nötigung und schildere den Fall aus meiner Sicht?

Für ein paar hilfreiche Tipps oder Erfahrungen wäre ich mehr als dankbar!

...zur Frage

Anzeige wegen zeigen des Mittelfingers aber keine Beweise?

Hey Leute .
Mir ist heute etwas unnötiges passiert.
Ich bin heute morgen mit dem Auto auf dem Weg nach Hause gewesen. Dort musste ich durch eine relativ enge Straße fahren , links und rechts standen sehr viele Autos, weshalb es mit einem größeren Wagen etwas schwierig ist ,hindurch zukommen .
Dann sah ich , wie auf der gegenüberliegenden Seite eine Autofahrerin in die selbe Straße einbog . Das sie keine Anstalten macht, anzuhalten oder zu warten , fuhr ich links in eine relativ enge Parkbucht , mein Auto ragte also noch halb auf die Straße . Was wiederum kein Problem war , mit einem kleinen Wagen an mir vorbei zu fahren. Dies bewies der Autofahrer hinter mir , der an mir vorbei fuhr .
Jedenfalls habe ich der Autofahrerin auf der gegenüberliegenden Seite Zugewunken , dass sie doch bitte vorbei fahren solle .
Sie wiederum blieb stehen und zeigte mir mehrfach durch Handbewegungen , das ich bescheuert bin und zeigte mir auch noch den Vogel .
Ich forderte sie jedoch nochmals auf durchzufahren .
Nach einer gefühlten Ewigkeit , fuhr sie dann auch weiter .
Aber provozierte weiter mit ihre Gestik . Darauf hin zeigte ich ihr nur den Mittelfinger .
Im Gegenzug blockierte sie mir die Straße mit ihrem Auto und stieg aus und schaute sich mein Kennzeichen an. Dann schrie sie mich an das sie eine Anzeige machen wird .
Sie war alleine und hatte keine Zeugen .

Nun hab ich echt Angst was wohl auf mich zukommt .... ich weiß es war nicht richtig , mir hat sie mich sowas von provoziert.
Und hab noch ne frage , wie lange würde es dauern , bis ich Post von der Polizei bekomme ?
Und in welche Stadt werde ich dann eingeladen zur Vorladung ? In der in der es passiert ist oder in der Heimatstadt?
Vielen Dank im schon mal .

...zur Frage

Stinkefinger im Straßenverkehr was jetzt?

Hi Leute, vor kurzer zeit wurde ich von einem Autofahrer voll provoziert als ich dann stinkefinger vom ihm sah und so leicht wie ich zu provozieren bin, bin ich durchgedreht die sind aufeinmal abgebogen und als Ich das sah wollt ich aussteigen aber der Verkehr war übertrieben als ich dann mit dem stinkefinger mit gerächt hab wurde ich von dem Typ seiner Freundin lachend mit dem Handy gefilmt, was kann da jetzt passieren?? Habe gehört sowas zählt vor Gericht nicht, und ich hab immer noch das Recht der Aussage, viele sagen da kommt nix....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?