Wackelkontakt bzw. Kurzschluss bei der Märklin Modelleisenbahn, wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, pauschal kann man keine Antwort geben. Der Kurzschluss kann durch ein kleines Metallteil zwischen den Schienen (Zum Beispiel eine heruntergefallene Tackerklammer) verursacht werden, oder durch ein verbogenes Teil im Weichenbereich. Ursache ist natürlich auch evt. eine defekte Lok oder gar ein Wagen oder Lok für Gleichstrom. Wenn die Anlage mit Schaltkontakten und Relais aufgebaut ist und betrieben wird, dann kann auch ein Bauteil davon defekt sein. Es gibt viele Möglichkeiten.

Hast Du neue Fahrzeuge verwendet? (falscher Hersteller?), hast Du den Fehler immer nur bei einer bestimmten Lok oder Wagen (Ausschlussprinzip), oder kommt der Kurzschluss immer nur an einer bestimmten Gleisstelle zustande? Oder beim Schalten bestimmter Weichen, Relais usw.? Ggf. kann man auch die Fahrspannung per Messgerät kontrollieren.

Versuche den Fehler einzukreisen, Dinge auszuschließen, gehe systematisch vor, dann wirst Du irgendwann den Unhold zu fassen kriegen. Viel Glück!

Überprüfen, ob alle Schienen richtig ineinander stecken und es kann auch sein, dass der Trafo einen Schaden hat.

Giebt meines Wissens solche Wagen,die die Schienen leicht anschleifen.

Villeicht kannst auch nicht richtig löten??!!

0

Was möchtest Du wissen?