Wachstumsstörungen ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wikipedia:

*"Das Somatotropin wird in den α-Zellen des Hypophysenvorderlappens gebildet. Seine Ausschüttung wird durch den Hypothalamus mit seinem Somatotropin-releasing-Faktor (SRF, auch GHRH Growth-Hormone-Releasing-Hormon, GRF, Somatoliberin) und dem Somatostatin reguliert. Während des Schlafes wird am meisten Somatotropin produziert. Die Pubertät ist das Lebensalter mit einer ausgeprägten Somatotropin-Produktion.

Jeder andere energieverbrauchende Prozess (körperliche Aktivität, psychischer Stress, Hungern) stellt einen Sekretionsstimulus für die Ausschüttung von Somatotropin dar. Negativ reguliert wird Somatotropin durch das Somatostatin, ein Inhibiting-Hormon (Growth-Hormone-Inhibiting-Hormone, GHIH), das im Pankreas gebildet wird.

Somatotropin ist das quantitativ bedeutsamste Hormon der Hypophyse. Es macht etwa zehn Gewichtsprozent der getrockneten Drüse aus."*

Fettschrift von mir - und jetzt husch ins Bett ;-)

und du denkst das sich das jemand durchliest? :D

0
@crazycat99

Was du lesen solltest ist das fette, wie einfach soll man es denn noch gestalten -.-

0
@crazycat99

Der Fragesteller hats ja offensichtlich gemacht und die Information als hilfreich eingestuft. Also: Mission erfüllt.:) Ich hatte auch erst überlegt, es in eigenen Worten zu sagen, aber manche wollens halt genauer wissen.

Übrigens wird man durch Lesen nicht dümmer. :D

0

Direkt nein, aber im Schlaf wird sozusagen die Last von den Wirbelsäulen genommen und somit begradigt sich die Wirbelsäule. Damit ist man am Morgen paar Centimeter größer.

Und am Abend wieder kleiner, bringt also wachstumstechnisch nicht wirklich was.

0

Wenig schlaff? Viele Menschen würde das eher glücklich machen... Schlaf wird wohl am Wachstum eher nicht so viel beeinflussen, allerdings gibt es viele andere dinge unter denen du bei Shclafmangel vll leiden musst. Es ist nicht gut für den Körper.

Ja, man wächst am meisten im Schlaf lg kekskindj

Was möchtest Du wissen?