Wachstumsschübe, seit 4 Monaten nicht mehr gewachsen. Krafttraining?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Viel Text aber immerhin zeigt er auch viel Intelligenz.

Meine Eltern sind beide nur 1.64m groß, der Vater sowie auch die Mutter.<

In manchen

Fällen überspringt die Genetik aber auch eine Generation und richtet sich an Vorgaben der Großeltern. Sogar verzweigte Blutsverwandte können im Spiel sein.

......dass ich besonders viel im 12. zum 13. Lebensjahr und vom 13. zum 14. gewachsen bin, dort waren es jeweils etwa 10 Zentimeter.<

Das Wachstum geschieht nie kontinuierlich und gleichmäßig sondern verläuft immer in mehr oder weniger starken Schüben. Wann diese Wachstumsschübe stattfinden und wie heftig sie ausfallen orientiert sich auch wieder an der Genetik. Mit 20 oder 21 verknöchern die Wachstumsfugen ( Epiphysenfugen) endgültig.

Krafttraining : 25 kg Bizeps - Training ist nicht leicht. Die Knochenenden, sogenannte ,Epiphysen', sind im jugendlichen Alter noch nicht verknöchert. Direkt an den Epiphysen sitzt die Wachstumsfuge, auch .Epiphysenfuge' genannt. Sie ist für das Längenwachstum der Knochen verantwortlich. Bei unkontrolliertem Training besteht die Gefahr, dass Knorpelgewebe in dieser peripheren Knochengegend verletzt wird und sich die Wachstumsfugen frühzeitig schließen. Es ist eine Risikokurve, die mit dem Alter verflacht und eng gesehen erst mit 20 endet. Ein 12 jähriger muss auch nicht zwingend Schaden nehmen, nur sein Risiko ist wesentlich höher. Es spielen natürlich auch individuelle Faktoren mit. Ich habe mit 18 begonnen, Nicht aus Vernunft, sondern Umstände halber. Gutes Alter dafür.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Upss die Größenangaben sind etwas falsch :D mit 13 war ich 1.58 cm, mit 14 1.68 und mit 14 1/2 1.73 :D so ist richtig

Was möchtest Du wissen?