Wachstumsschub noch möglich? Bitte um Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! 1,60 ist wirklich nicht klein - da haben sogar manche Weltstars weniger. Das Wachstum ist genetisch gesteuert und wird sich an Vater oder Mutter orientieren - in seltenen Fällen auch abweichend an den Großeltern. Erst mit 20 oder 21 verknöchern die Wachstumsfugen ( Epiphysenfugen). Und man wächst in Schüben. Wann diese eintreten ist individuell verschieden und hängt auch wieder von genetischen Faktoren ab. Es kann bei Dir durchaus noch etwas passieren. Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questioner008
07.09.2013, 18:10

Vielen dank! :)

0

Deine Größe könnte auch von einem Deiner Groß- oder Urgroßelternteil herkommen.

Ich glaube nicht, dass Du noch einen Wachstumsschub bekommst. Bei meinen Kindern war das zwischen dem 13. und 15. Lebensjahr der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine vernünftige Möglichkeit das Wachstum jetzt noch zu beeinflussen gibt es nicht . Das wäre allerdings auch zu früheren Zeiten mit unwägbaren Risiken verbunden gewesen ,z.B. bei Wachstumshormonen. Vielleicht erlaubt Dir das Schicksal noch einen oder zwei cm. Das wäre es dann aber. Vermutlich jedoch sind die Wachstumsfugen schon verschlossen. Was bedeutet das ? Es bliebe bei 1,60 cm und das hat keinen Einfluss auf die Liebenswürdigkeit und Freundlichkeit eines Menschen oder seinen Charme oder seine Akzeptanz., und schon gar keinen auf das Lebensglück, welches ich hiermit von Herzen wünsche !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum einen kann es sein, das du nochmal etwas wächst, zum anderen muss man nicht so gross wie die eltern sein.

ich bin auch nicht zwischen 1,65 und 1, 80 gross, sondern etwas kleiner als meine mutter.

akzeptier deine grösse und deinen körper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Hausarzt und laß deine Schildrüse untersuchen. TSH- im Blutbild. Ab 2,0 geh zum Endorkrinologen zwecks Ausschluß von Hashimoto. Jedes 5. Mädchen bekommt heute in der Pubertät Hashimoto...das verzögert die Entrwicklung...kann zu geringerer Körpergröße führen...wäre aber noch reversibel wenn bald gehandelt würde. Thyroxintherapie. Bis 1,6µg/Kg Körpergewicht schrtittweise steigern..dann anhand des TSH einstellen zwischen 0,3-1,0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questioner008
29.08.2013, 19:04

Das hört sich ja interessant an, soweit ich weiß sind meine Schilddrüsenwerte perfekt.. Ich werde mal schauen ob ich das nicht doch habe, danke :)

0

Was möchtest Du wissen?