"Wachstumsschmerzen" mit 18 ohne Befunde?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich weiß leider nicht wo Du wohnst, aber vielleicht gibt's in Deiner Nähe eine Uniklinik und mit etwas Glück gibt's dort auch eine Ambulanz für Menschen mit "seltenen" Erkrankungen. (Gibt's zum Beispiel an der Uniklinik Essen.) Dort kann man sich vorstellen, wenn man Beschwerden hat und seit Jahren keine medizinische Diagnose zu finden ist. Zur Vorstellung benötigt man eine Überweisung aus der das hervorgeht. Vielleicht gibt's das auch in Eurer Nähe und eventuell kannst Du dort Hilfe für Deine Schwester finden. Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist immer schlimm, wenn man Beschwerden hat und kein Arzt eine Diagnose / Grund dafür ausmachen kann. Es gibt so viele Erkrankungen, die deine Schmerzen verursachen könnten. Ich selbst habe eine Muskelerkrankung und hatte IMMER  diverse Beschwerden und Einschränkungen. Mit 42 Jahren habe ich schlussendlich nach 2. Muskelbiopsie eine Diagnose erhalten. Bis dahin war alles ein schwerer Kampf. Bei den Ärzten wurde ich sehr oft nicht erst genommen und falsch behandelt. Ich denke, manchmal braucht man etwas Geduld und auch Glück, um an den richtigen Fachmann zu geraten.

Vielleicht guckst du nochmal in Richtung Uniklinik, evtl. Muskelambulanz, großes Rheumazentrum oder so. Fachärzte hast du schon besucht ?

Ich wünsche dir ganz viel Glück !

Schmerzen dir die Muskeln oder eher die Gelenke ?  Sind Entzündungswerte im Blut sind in Ordnung ?

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?