Wachstumshormonspritzen mit 18?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo tinkerbell,

eine Therapie mit WH wird in deinem Alter nicht mehr begonnen, da du ausgewachsen bist. Ich nehme an, dass sich an deiner Größe in den letzten Jahren nichts mehr verändert hat, also die 152 cm schon länger deine Größe sind?

Das bedeutet, dass deine Knochenfugen geschlossen sind, und keinerlei Längenwachstum mehr möglich (auch nicht durch eine WH-Therapie).

Du liegst ca. 10 cm unterhalb deiner genetischen Zielgröße, die sich aus den Elterngrößen berechnet. Allerdings ist das nur eine grobe Einstufung, da noch andere Faktoren das Wachstum beeinflussen. Ob bei dir eine Wachstumsstörung vorgelegen hat, ist nun schwer zu sagen. Mag auch sein, dass es in eurer näheren Verwandschaft kleinere Leute gibt?

Letztendlich wirst du dich mit dieser Größe anfreunden müssen. Ich wünsche dir, dass du in den nächsten Jahren noch ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln kannst, denn dieses Selbstbewusstsein wird die nach deiner Ansicht fehlenden Zentimeter locker überbrücken.

Ich weiß, dass wird dich im Moment vllt. nicht trösten, aber ein glückliches Leben hängt nun wirklich nicht an einer entsprechenden Körpergröße.

Und dieses glückliche Leben wünsch ich dir von Herzen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also mein Bruder hat ebenfalls diese Wachstumshormonspritzen bekommen als er noch ziemlich jung war. Es hat schon ziemlich was genützt, nur ist er im Verhältnis zu anderen immer noch "kleiner". Soweit ich weiß, kann man diese Wachstumsspritzen nur im Kindesalter verwenden. Geh doch lieber mal zum Arzt und frage nochmal nach, denn dein Körper wächst bis du 24 Jahre bist. Damals ist er nach Homburg in eine Klinik geganzen, um sich Therapieren zu lassen und hat dann anschließend die Therapie zu Hause weiter gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinkerbell18
17.10.2012, 14:38

Vielen Dank für deine Antwort :) Könntest du vielleicht deinen Bruder Fragen wie so ein Spezialist heißt? Ich bin mehrere Foren durchgegangen und habe was von endokrinologie gelsen.. Ist das sowas in der Art ? Wäre voll nett :)

0

Falls du die Pille länger als ein Jahr nimmst, sind deineEpiphysenfugen verknöchert: flexikon.doccheck.com/de/Epiphysenfuge Wchstumsspritzen helfen nicht mehr. Es gibt noch die Möglichkeit die Knochen zu brechen und über bestimmte Schraubverbindungen auseinanderzuhalten. Die ist schmerzhaft und wird meines Wissens nur bei kleineren Menschen angewandt. Du kannst dich mit deinen Fragen an einen orthopäden richten. Das hier habe ich zu deinem Thema gefunden http://frag-einen.com/arzt/orthopaedie/wachstum-50.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinkerbell18
17.10.2012, 15:06

Ja ich muss die Pille nehmen, da ich sonst eine sehr starke Akne erleiden muss. Meine Akne ist Hormonbedingt und nicht bezüglich meines Essverhaltens.

0

Hi! Ich habe selber einen Wachstumshormonmangel und muss deshalb täglich diese Wachstumsspritzen von Genotropin nehmen, seit ca. 4 Jahren. Diese nützen laut Arzt aber nur, solange die Wachstumsfugen noch nicht verschlossen sind. Ausserdem wurden bei mir zwei Simulationstests gemacht und ein MRI, erst dann stand die Diagnose und ich bekam Wachstumshormone verschrieben. Ausserdem zahlt auch die Versicherung nicht, bevor wirklich sicher ist, dass man die Medis auch tatsächlich braucht (eine Ampulle kostet ca. 1000 CHF !!) Am besten gehst du zu deinem Hausarzt und schilderst dort deine Probleme. Dieser wird dich dann wahrscheinlich an einen Endokrinologen weiterweisen, der dann u. a. auch diese Tests zur Diagostizierung eines WTH-Mangels durchführen kann. Ob die Wachstumsfugen noch offen sind, lässt sich übrigens an einem Röntgenbild der Hand für den Arzt einfach ablesen. Lg und Alles Gute, minafin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinkerbell18
17.10.2012, 14:48

Darf ich fragen wie alt du bist? und ab welchem Alter du diesen Spritzen genommen hast? Hat dir das ganze Szenario was gebracht?

0

normalerweise geht jetzt nichts mehr, weil der wachstum mit ca. 17 jahren zu ende kommt. dennoch suche einen endokrinologen auf und lass dich beraten. also, zum hausarzt gehen und eine überweisung zum endokrinologen (vorher eine guten aussuchen und termin áusmachen), die überweisund nimmst du zum termin mit. es ist nicht notwendig erst die überweisung zu bekommen und dann den termin beim facharzt ausmachen, es dauert sowieso etwas länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinkerbell18
17.10.2012, 14:46

Danke :) Wofür diese Überweisung ? Habe sowas noch nie gehört... hmm ja mein einziges Problem bei der ganzen Geschichte ist, dass ich wie du gesagt hast ,wahrscheinlich nicht mehr im Wachstum bin..Nur höre ich immer Verschiedene Meinungen dazu :( bis 24 bis 22 bis 17 ..alle sagen was anderes :/

0

Was möchtest Du wissen?