Wachstumsformel stimmt überhaupt nicht überrein?

6 Antworten

Hallo!

Kann es sein das ich die Gene von anderen Familienmitgliedern geerbt habe? 

Durchaus. Hauptsächlich orientiert sich das Wachstum an der Genetik und da natürlich vorrangig an den Eltern. 

Aber : In selteneren Fällen überspringt die Genetik aber auch eine Generation und richtet sich an Vorgaben der Großeltern. Sogar verzweigte Blutsverwandte können im Spiel sein.

Und dann gibt es selten auch Ausreißer die man nicht erklären kann. Immer gibt es individuell ach mal scheinbar zufällige Änderungen - sonst hätten wir keine Evolution.

Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Sonntag.

Stichworte zum Informieren können unter anderem dominant/rezessive Merkmalsvererbung, Stammbaumanalyse oder DNA Mutation (Missense, Nonsensemuation etc.) sein.

Die Körpergrösse wird von über 180 Genen beeinflusst.

Die Ernährung und Umwelt haben nach der DAZ einen Einfluss von circa 20%.

So ganz erforscht ist das ganze aber noch nicht…demnach kann es auch (zumindest bis jetzt) keine funktionierende Formel geben.

1

Dann müssten Geschwister ja immer gleich groß sein.
Das ist doch eine sehr einfache Annahme und allenfalls für eine Schätzung geeignet. Ich bin dann um 10 cm zu kurz geraten, wenn ich nach der Formel gehen würde, was mir aber gar nichts ausmacht.

Auf sowas sollte man sich nicht verlassen. Diese Formeln sind nur da, um zu sehen, wie groß das Kind werden KÖNNTE. Seine Körpergröße erbt man nicht immer von den Eltern, sondern auch eventuell von anderen Verwandten.

Was möchtest Du wissen?