Wachstum bedeutet nicht nur Zellteilung!?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sich die befruchtete Eizelle einfach immer weiter teilen würde, wäre das Resultat ein großer Klumpen komplett identischer Zellen.  Das wäre natürlich nicht zielführend ;)

Deswegen differenzieren sich Zellen während der Embryonalentwicklung aus. Sie verlieren ihre Fähigkeit jeden beliebigen Zelltyp zu bilden, dafür können sie dann bestimmte Aufgaben erfüllen.

Aus der omnipotenten Eizelle, welche zu jedem Gewebe werden, allerdings selbst keine Aufgaben erfüllen kann, werden ausdifferenzierte Zellen. Die können sich dann höchstens selbst replizieren, wenn überhaupt, dafür können sie konkrete Aufgaben im
Organismus erfüllen, zum Beispiel als Muskelzelle oder Neuron.

Woher ich das weiß:Beruf – Wissenschaftler/Molekularbiologe

Danke, und sehr gut erklärt :D ^^

0

Wenn sich die Zellen einfach immer nur teilen würden, hätte man doch einfach irgendwann nur einen riesen Klumpen an gleichartigen Zellen. Um zu einem Organismus zu werden, müssen die Zellen sich differenzieren.

Danke, hast mir sehr geholfen :D

0

Was möchtest Du wissen?