Wachsender Kuchen Hey, wisst ihr wie dieser Kuchen heißt der erst ganz klein ist und dann gießt man ihn und er wächst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist Hermann, den giesst man nicht, der wird "gefüttert" ,)

Er wird in 4 Teile geteilt, aus einem Teil backt man den Kuchen und die anderen 3 teile werden weiter verschenkt. Da wird der Hermann erst wieder gefüttert und nach einer Woche geteilt . Das geht immer so weiter....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du vielleicht einen "Hermann"? Gegossen wird der aber nicht, eher "gefüttert"^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau, das ist Hermann!!! Ich dachte, dass der nicht mehr "lebt". Ich hatte damals "Hermänner" ohne Ende und habe Hermann sehr "verehrt", bis ich ihn einfach nicht mehr sehen konnte.

Kennst du jemanden, der diesen "wachsenden" Kuchen hat und dir eine Portion abgibt?? Hier ist das Grundrezept: (Ich habe noch jede Menge Rezepte mit Hermann - oder Siegfried, das ist der herzhafte Bruder) - 17 DIN A4-Seiten, kleinst beschrieben). Wenn du sie möchtest, schicke ich sie dir gern. Schick mir eine Nachricht mit deiner Mail-Addi und Hermann und Siegfried kommen sofort :-))

Standard-Hermann

Rezept für eine 30 cm Kastenform oder für ein Backblech

2 Tassen Hermann

2 Eier

2 Tassen Mehl

1/2 Tasse Öl

1 Päckchen Backpulver

1/2 Teel. Zimt

1 Tasse Rosinen (mag mein Sohn nicht und lasse ich deshalb weg)

1 Tasse Zucker

1 Tasse Nüsse grob gehackt

Alles gut verrühren, bis es gut vermischt ist.

Backblech/Form mit Backpapier auslegen und Teig aufstreichen.

Vor dem Backen kommt obenauf eine Mischung aus:

1/2 Tasse geschmolzener Butter

1/2 Tasse brauner Zucker

1 Teelöffel Zimt

Mischung gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen

Mit einer Gabel die Mischung spiralförmig durchziehen und Hermann bei 180° etwa 25-30 Min. für den Blechkuchen, ca. 50 Min. für die Kastenform backen (Garprobe machen!)

PS: Kastenform finde ich nicht so toll!!!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt den Herrmann, den Siegfried und den ROBERT !

Robert ist der Bruder von Hermann, der für Kuchen zuständig ist.

Alle Teige füttert man für die Dauer von 10 Tagen und teilt ihn dann in

zwei "Kinder".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?