wachsen Zähne, bei Menschen, weiter, wenn kein Widerstand vorhanden ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jeder Zahn benötigt seinen Antagonisten, seinen Gegenzahn. Fehlt dieser längere Zeit hebt sich der andere Zahn etwas empor. Damit kommt das gesamte Gleichgewicht beim Kauen aus der Balance, es können Kauprobleme, Muskelschmerzen und auch Kopfschmerzen folgen. Auch die Zähne neben der Lücke bewegen sich etwas in die Lücke, daher stimmt der Aufbiss mit deren Antagonisten auch nicht mehr.

Kurzum: Da muss tatsächlich ein Implantat als Ersatz rein.

Ist mir nicht bekannt.Habe ich noch nicht davon gehört. Oder ist das nur eine faule Ausrede,damit er durch das implantat verdient? Den Kunden oder Patienten kann man heute ja alles aufschwätzen.Müsstest du dann was dazu zahlen durch das Implantat?

Was möchtest Du wissen?