Wachsen Pilze in der Heide?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pilze, und da haben die Mitbeantworter schon recht, wachsen überall, sogar auf deinem Körper.

Du meintest aber wahrscheinlich essbare Großpilze: Wo die wachsen hängt weniger vom Boden ab, als von den Bäumen, die dort wachsen. Steinpilze z.B. leben ganz eng mit bestimmten Bäumen zusammen, und tauschen mit diesen Nahrung. Ohne Baum kein Pilz und auch oft ohne Pilz kein Baum.

Wenn die Bäume gesund sind, deutet das oft darauf hin, dass sie mit einem Pilz zusammen wachsen, und da sollte man dann auch suchen. Auch auf extremen Sandböden kann man wunderbare Pilze finden, wenn die entsprechenden Bäume da sind.

es gibt keinen Ort auf der Welt, wo keine Pilze wachsen (ewiges Eis mal ausgenommen) Sicher meinst du höhere Pilze und solche die man sammeln kann. Ja, viele Arten wachsen auch auf Sandboden. z. B. Butterpilze

Pilze wachsen überall, aber...

Pilze benötigen sehr viel Feuchtigkeit, deswegen sind auf sandige Böden nur sehr wenig Pilzarten zu erwarten.

Auf Wiesen und Weiden sind außer Champignon nur Saftlinge zu finden, die laut Bundesartenschutz geschützt sind.

In Wäldern, Parks, Waldrändern und allen Baum- oder Strauchbepflanzten Orten findet man die sogenannten Mykorrizapilze (Symbiosepilze) oder Folgezersetzerpilze des Laubes. Bei entsprechender Feuchtigkeit und Wärme - wie jetzt - sind sehr viele Pilze zu finden.

Info: www.123pilze.de

Es ist das schöne an unserer Natur sie läßt es an fast allen Orten auf diesem Globus wachsen und zu Deiner Frage ja sie wachsen auch auf diesem Boden. ich wohne in der Dübener- Heide und wenn es mit den Pilzen losgeht kommen Leute von weit her. Sie können Die Natur geniessen und dabei auch noch Pilze sammeln.

in der Lüneburger Heide ist in puncto Pilze nichts los

Was möchtest Du wissen?